Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt 101 Wanderfahrer am Start
Celle Aus der Stadt Celle Stadt 101 Wanderfahrer am Start
14:27 14.01.2014
Die Eispaddler beim Start an der Schleuse in Langlingen. Quelle: Erich Schüttendiebel
Celle Stadt

Am Wehr in Osterloh verließen die Bootsbesatzungen ihre Wasserfahrzeuge, um sie ins Unterwasser zu tragen. Dort wärmten sich die Eisfahrer an einem Stand mit Heißgetränken, die vom Paddelklub Celle, angeboten wurden, auf.

Nach 17 Kilometern erreichten die Kanuwanderer das Bootshaus des Paddelklubs Celle am Magnusgraben, der die Eispaddler zu einer kräftigen Gulaschsuppe eingeladen hatte.

Frank Bakuhn, der 2. Vorsitzende des Paddelklubs Celle, begrüßte die Kanufahrer und berichtete, dass sich in den letzten Jahren immer zwischen 60 bis 70 Kanuten beteiligt hätten und an diesem Tag mit 101 Wanderfahrern der Rekord erreicht worden sei.

Bakuhn erklärte, dass der Kanuverein mit den meisten Eispaddlern wieder mit dem Wanderpokal geehrt werde. Diesen überreichte er im voll besetzten Vereinsheim mit anerkennenden Worten Adrian Timner, dem Wanderwart des Paddelklubs Celle, der mit 18 Teilnehmern die meisten Eispaddler vorweisen konnte, dicht gefolgt von der Kanu-Gesellschaft Celle mit 16 Kanuten.

Es folgte der Wassersportverein Warturm aus Bremen mit 14, die Celler Wasserwanderer mit 13, und der Kanuklub Lachendorf mit zwölf Eispaddlern.

Kleinere Gruppen kamen aus den Kanuvereinen in Nienhagen, Wienhausen, Hermannsburg, Hannover, Bad Oeynhausen, Gifhorn und Bremen. Die längste Anfahrt hatte eine Kanutin aus Emden. Alle genannten Gruppen wurden nach der Nennung mit einem kräftigen Beifall geehrt.

Von Adolf Timmermann