Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt 15 Jahre Vergleichsschießen der Spielleute im Kreisschützenverband
Celle Aus der Stadt Celle Stadt 15 Jahre Vergleichsschießen der Spielleute im Kreisschützenverband
14:32 15.05.2014
Celle Stadt

Ständiger Ausrichter ist die Schützengesellschaft Klein Hehlen und stellt dafür ihr Schützenheim zur Verfügung.

Auch wenn die Beteiligung von derzeit 13 Spielzügen mit insgesamt 72 aktiven Schützen deutlich geringer als in den ersten Jahren ist, bleibt die Idee dieser Veranstaltung erhalten. Mit viel Ehrgeiz und Spaß wird in den Disziplinen Luftgewehr auf zehn Meter und mit dem Lichtpunkt-Lasergewehr auf vier Meter für die Altersklasse sechs bis elf geschossen, jeweils sitzend aufgelegt.

Janine Dettmer, ganz neu im Amt als Musikleiterin vom Spielmannszug Klein Hehlen, begrüßte zusammen mit ihrer Vorgängerin Anke Ritzke die etwa 100 Teilnehmer an der Siegerehrung.

Der Vorsitzende der Schützengesellschaft Klein Hehlen. Lutz Kleineberg, lag insbesondere der Nachwuchs unter 15 Jahren am Herzen, den er persönlich begrüßte.

In der Mannschaftswertung Luftgewehr belegte der SZ Klein Hehlen 2 mit einem 173,0 Gesamtteiler den 1. Platz, gefolgt vom Zweiten SZ Scheuen 1 mit 212,5 und dem Dritten SZ Scheuen 2 mit einem 214,2 Gesamtteiler. Insgesamt beteiligten sich 23 Mannschaften. Bester in der Einzelwertung LG wurde Torben Hechinger mit einem 17,8 Teiler (SZ Wietze), gefolgt von Heiko Kleineberg (SZ Klein Hehlen 2) mit 21,3 auf dem 2. Platz und Guido Schulz (SZ Nienhagen 1) mit einem 24,7 Teiler als Dritter.

Von den 18 Lichtpunktschützen belegte Imke Ritzke (SZ Klein Hehlen), acht Jahre, mit einem 97 Gesamtteiler in der Einzelwertung den 1. Platz, gefolgt mit 95 von Raphael Busse (FZ Herzogstadt 2), neun Jahre, auf den 2. Platz. Und mit einem 93 Gesamtteiler belegte Lotta Ecker (SZ Groß Hehlen), zehn Jahre, den 3. Platz.

Bester LG aus dem Kreis der Musikleiter wurde Frank Kramer (SZ Scheuen) mit einem 34,3 Einzelteiler. Der 2. Platz ging an Uta Goedereis (SZ Westercelle) mit 46,8 und den 3. Platz belegte Torsten Koch (SZ Nienhagen) mit seinem 80,4 Einzelteiler.

Der beliebte Wanderpokal ging mit dem besten 173,0 Gesamtteiler LG erstmalig in den 15 Jahren Vergleichsschießen an den SZ Klein Hehlen mit der Mannschaft Heiko Kleineberg, Janine Dettmer und Anke Ritzke. Kurz vor Mitternacht ging der ebenso beliebte „Haribo-Pokal“ per Auslosung an den SZ Groß Hehlen. Dieser Pokal, gefüllt mit Gummibärchen, kann nur durch Auslosung errungen werden und immer nur zur besten Partyzeit. Denn auf den Abschluss der Siegerehrung folgt unmittelbar und traditionell eine ausgelassene Party mit Disc-Jockey und Open-end.

Von Heinemann Gahlau