Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt 50 Arbeitslose mehr im Celler Land
Celle Aus der Stadt Celle Stadt 50 Arbeitslose mehr im Celler Land
17:21 30.11.2010
Melanie Scholz aus Müden (Aller) Quelle: Peter Müller
Celle Stadt

Der Arbeitsmarkt im Landkreis Celle hat sich im November leicht abgeschwächt: Die Statistik wies im Vergleich zum Oktober 50 Erwerbslose mehr aus. Ende November waren 6847 Menschen ohne Job. Damit ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Oktober um 0,7 Prozent gestiegen. Sie lag deutlich unter dem Niveau des vergangenen Jahres: 289 Arbeitslose weniger bedeuteten ein Minus von 4 Prozent.

„Saisontypisch für den November ist die zurückgehende Beschäftigung in den Außenberufen, wie beispielsweise im Handwerk, im Garten- und Landschaftsbau sowie in den Touristikberufen. Dagegen ist die Zahl aller freien Stellen, die uns Arbeitgeber aus dem Landkreis mitgeteilt haben, nach wie vor hoch“, sagte Corinna Feltz-von Einem, Leiterin der Celler Agentur für Arbeit. „Hieran lässt sich eine konjunkturelle Erholung festmachen. Die saisonalen Auswirkungen auf die Arbeitslosigkeit werden aber nicht von der positiven wirtschaftlichen Gesamtentwicklung aufgefangen, was zu dem leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit führte.“

Die Arbeitslosenquote lag im Landkreis Celle mit 7,9 Prozent exakt auf dem Niveau des Vormonats und 0,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahresmonat. 1727 Erwerbslose beendeten im November die Arbeitslosigkeit, 85 weniger als im Oktober: eine Abnahme um 4,7 Prozent. Die Zahl der offenen Stellen stieg im Vergleich zum Vormonat um 11,5 Prozent. Der Bestand an Stellen lag deutlich über dem Vorjahresvergleichswert: 300 Stellen mehr bedeuteten ein Plus von 37,4 Prozent. Im Verlauf des Monats November meldeten sich 1774 Frauen und Männer arbeitslos. Das waren 30 mehr als im Oktober. Der Vergleich zum Vorjahr ergab eine Zunahme um 116 Arbeitslosmeldungen. Dies entspricht einem Plus von 7 Prozent.

Job für Melanie Scholz

Melanie Scholz aus Müden (Aller) ist seit dem 15. November bei der Deutschen Angestellten Akademie DAA in Celle als Ausbilderin angestellt. „Ich betreue eine Gruppe von Jugendlichen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren. Sie haben keinen Schulabschluss oder eine Ausbildung und schnuppern beim Malen und Lackieren hinein“, schildert die 33-Jährige ihren Aufgabenbereich. Neben dem Theorieunterricht und der Praxis bringt sie den jungen Leuten auch Kochen bei. Die Maler- und Lackierermeisterin hatte zuvor schon in Braunschweig bei einem Bildungsträger Auszubildende betreut. Die Agentur für Arbeit vermittelte ihr die Stelle in Celle. „Ausbilderin war schon immer mein Berufswunsch“, so Scholz, die zukünftig noch Berufsschullehrerin werden möchte.

Arbeitslosigkeit in Hermannsburg leicht angestiegen

In der Region Hermannsburg waren im November 1113 Erwerbslose zu verzeichnen, 8 mehr als im Vormonat. Dies entspricht einem geringen Zuwachs von 0,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden die Werte um 118 Personen unterschritten. Das entspricht einem Rückgang um 9,6 Prozent. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 7,2 Prozent. Im Vorjahr betrug sie noch 8,1 Prozent.

Die jungen Erwerbslosen profitierten von der aktuellen Entwicklung: 136 Arbeitslose unter 25 Jahren waren zu ver- zeichnen, 33 weniger als vor einem Jahr. Damit wurde die Vorjahresarbeitslosigkeit in dieser Personengruppe um 19,5 Prozent unterschritten. Im November meldeten sich 265 Frauen und Männer arbeitslos, 29 weniger als im Oktober. 60 Arbeitslosmeldungen weniger als im November 2009 bedeuteten ein Minus von 18,5 Prozent. Die Arbeitslosigkeit beendeten 260 Personen – 78 weniger vor einem Monat und 23 weniger als vor einem Jahr.

Von Paul Gerlach