Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt AKH-Mitarbeiter fordern Verantwortung ein
Celle Aus der Stadt Celle Stadt AKH-Mitarbeiter fordern Verantwortung ein
16:58 27.11.2018
Von Gunther Meinrenken
Gewerkschaftssekretär Axel Reichinger erinnert AKH-Aufsichtsratsmitglied Thomas Adasch (rechts) symbolisch mit einer Rute an seine Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Einen weihnachtlichen Spießrutenlauf haben die Mitglieder des AKH-Aufsichtsrats über sich ergehen lassen müssen. Ausgerüstet mit Ruten haben 50 Mitarbeiter des Celler Krankenhauses die Vertreter des Kontrollgremiums auf dem Weg zur Sondersitzung empfangen, in der über die neuesten Erkenntnisse der aktuellen finanziellen Schieflage diskutiert werden sollte. Organisiert hatte die Aktion Verdi-Gewerkschaftssekretär Axel Reichinger: "Wir wollen deutlich machen, welche Verantwortung die Mitglieder des Aufsichtsrats haben und diese auch einfordern. Das scheint in der Vergangenheit nicht funktioniert zu haben."

Wirtschaftsprüfer erklären sich

Reichinger kam damit auf das Defizit von 16,5 Millionen Euro für 2017 für die AKH-Gruppe zu sprechen, das durch Wertberichtigungen ausstehender Krankenkassenrechnungen im Oktober zutage getreten ist. Bei der Sondersitzung des Aufsichtsrats sollten gestern unter anderem die Wirtschaftsprüfungsunternehmen, die die Bilanz des AKH unter die Lupe genommen haben, erklären, wie sie zu ihren unterschiedlichen Ergebnissen gekommen sind.

Sieben Bands geben beim "Rock da Haus"-Festival am 1.12. Coversongs und eigene Stücke zum Besten. Besonders schön: der Hintergrund der Veranstaltung.

27.11.2018

Unter dem Motto „Spenden statt Schenken“ geht die Weihnachtsspende der SVO Holding GmbH über 3000 Euro an den Weißen Ring.

Michael Ende 27.11.2018

Eine Mehrheit für die Aufnahme der Sanierung Neuenhäusens in den Celler Haushalt dürfte es im Rat geben, für den Haushalt hingegen nicht.

Gunther Meinrenken 27.11.2018