Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt AKH hilft kleiner Patientin aus Afghanistan
Celle Aus der Stadt Celle Stadt AKH hilft kleiner Patientin aus Afghanistan
17:20 08.11.2010
Von Gunther Meinrenken
Kleine Patientin aus Afghanistan wurde erfolgreich im AKH Celle behandelt Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

CELLE (cz). Der Kontakt zur Organisation Friedensdorf International, dessen Mitarbeiter sich um Kinder in Kriegs- und Krisengebieten kümmern, wurde vor drei Jahren durch Stephan Judick, Vorstand für Krankenpflege und Patientenmanagement am AKH, hergestellt. „Wir sehen es als unseren sozialen Auftrag an hier einfach und unbürokratisch zu helfen und wir werden dies auch in Zukunft tun“, erklärt Judick die Bereitschaft des Krankenhauses weitere Kinder aus Krisengebieten aufzunehmen und dabei auch die Kosten für die stationäre Behandlung zu übernehmen.

Fidora ist bereits die sechste kleine Patientin, der eine Behandlung in Celle ermöglicht wurde, die so in den Heimatländern der Kinder sicher nicht stattfinden kann.

Mitarbeiter der Organisation Friedensdorf International fliegen regelmäßig nach Afghanistan, um in Kabul mit nichtstaatlichen, das heißt politisch neutralen, Partnerorganisationen zusammenzuarbeiten und sich dort gemeinsam mit dem afghanischen Halbmond (dem Pendant zum Deutschen Roten Kreuz) um kranke Kinder zu kümmern. Im Rahmen der Einzelfallhilfe werden etwa 300 Kinder aus zehn Nationen durch das Friedensdorf International betreut und so pro Jahr rund 1000 auf diesem Wege medizinisch und sozial versorgt.

Nach der erfolgreichen Behandlung in Deutschland kehren die Kinder zu ihren Eltern nach Hause zurück. So auch die kleine Fidora, die noch kein Heimweh hat, sich aber schon auf Ihre Familie in Afghanistan freut.