Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Abschlussfeier an Celler Axel-Bruns-Schule: Auch nach Schulabschluss ein Leben lang lernen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Abschlussfeier an Celler Axel-Bruns-Schule: Auch nach Schulabschluss ein Leben lang lernen
20:25 17.06.2016
Hans-Wilhelm Hartwig (Mitte) beglückwünschtdie beiden Besten der BBS II, Marius Joopund Hendrik Siemßen, mit einem Noten­durchschnitt von 1,2. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Die Schüler der FOS-Gestaltung hatten in einem zusätzlichen Unterrichtsangebot zum Thema „Eventmanagement“ die Veranstaltung organisiert. So übernahm der Klassensprecher der FOS-Gestaltung 12 A, Thomas Giltjes, die Moderation des Abendprogramms.

Studiendirektor Hans-Wilhelm Hartwig resümierte in seiner Ansprache, dass von den ursprünglich 95 Schülern, die den Bildungsgang begonnen hatten, zehn nicht bestanden, aber auch acht Schüler ihre Schullaufbahn mit einem Notendurchschnitt besser als 2,0 beendet hatten.

Musikalisch untermalt wurde der Veranstaltungsablauf von der Schulband der Axel-Bruns-Schule unter der Leitung von Zoltan Kaszian.

Die Lehrer Peer Berve und Eberhard Moenck hielten feierliche Ansprachen. Berve mahnte die Schüler zur Bereitschaft zum lebenslangen Lernen, „denn obwohl generell ein Bedarf an Fach- und Führungskräften bestünde, würde sich dieser ausschließlich auf ‚gute‘ Kräfte beziehen.“ Moenck gab den Schülern den gut gemeinten Rat mit, bei Entscheidungen auf Gelerntes zurückzugreifen und ihrem Bauchgefühl zu vertrauen.

Nach zwei Beiträgen der Schüler Marius Joop (FOS-Technik) und Michael Wandelt (FOS-Gestaltung) verteilten die Klassenlehrer der FOS-Technik, Ralf Rohde und Ralf Bollwig, sowie die Klassenlehrer der FOS-Gestaltung, Eberhard Moenck und Guido Schramm, die Zeugnisse. Im geselligen Teil des Abends tauschten Lehrer und Schüler Erinnerungen an Studienfahrten oder Unterrichtsereignisse aus. Alle blickten dennoch mit einem guten Gefühl der Zukunft entgegen. (cz)

Von Eingesandt