Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Ärger um Öffnungszeiten der Postfächer in Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Ärger um Öffnungszeiten der Postfächer in Celle
17:14 03.02.2014
Von Christopher Menge
Celle Stadt

Zwar hatte ein Aufsteller darauf im Januar aufmerksam gemacht, doch die Gewerbetreibenden sind dennoch sauer. "Die Arbeit in Celle fängt jetzt eine Stunde später an", sagte Martin Abenhausen, Geschäftsführer des Westerceller Büro- und IT-Kommunikationsunternehmen, "wir müssen jetzt extra eine Mitarbeiterin losschicken."

Bisher hatte die Mitarbeiterin auf dem Weg zur Arbeit gegen 7.30 Uhr auf der Stechbahn gehalten und kurz die Post eingesammelt. "Um kurz nach Acht war die Post im Haus verteilt", sagte Abenhausen, der gestern vergeblich versuchte, einen Verantwortlichen zu erreichen.

Unklar ist nämlich auch, wer zuständig ist. Die Deutsche Post hat die Postbank beauftragt. Diese handelt aber wiederum im Auftrag der Deutschen Post. Auf CZ-Anfrage hieß es, dass zu den Ursachen erst am Dienstag geantwortet werden könne. "Die Verteilzeiten wurden angepasst – darüber wurden alle Kunden per Brief informiert", sagte Tim Rehkopf, Pressesprecher der Postbank. Weitere Informationen will er am Dienstag bekannt geben.

"Es liegt wohl daran, dass die Post nicht mehr um fünf Uhr morgens sortiert wird, weil zwei Leute ausgeschieden sind", sagte Abenhausen, "aber das kann man nicht so einfach hinnehmen." Die Veränderung der Öffnungszeiten sei wieder Mal ein Zeichen dafür, dass Celle im Dornröschenschlaf sei, ärgert sich Abenhausen. (me)