Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt „Afro Gospel Voices“ begeistern in der Johanneskirche in Wietzenbruch.
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Afro Gospel Voices“ begeistern in der Johanneskirche in Wietzenbruch.
16:09 14.09.2017
Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Mit viel Groove und gut gestaffelter Dynamik unterstrichen die sechs von Bass, Klarinette und Drums begleiteten Vokalisten auf herzhaft erfrischende Weise den besonderen Reiz, den vor allem die Rhythmik der Gospelmusik ausmacht. Dabei war es auch die gelungene Mischung, die beim Publikum ankam. Eine Mischung, die die zunehmende Vielfalt der Gospelmusik widerspiegelte. Unaufhaltsam sang sich der emotional aufrüttelnde Chor in die Herzen des begeisterten Publikums. Die fröhlich ausgelassene Atmosphäre, verbunden mit tänzerischem Drive und der farbenfrohen Poesie der pulsierenden Rhythmen, machte das Konzert zu einem unbeschwerten Genuss. In diesem buchstäblich beherzt gestalteten Klangrausch kamen die charismatischen Stimmen wunderschön zur Entfaltung und brachten innovative Songs wie „Look Inside Yourself“ ebenso ausdrucksstark zur Wirkung wie den unverzichtbaren Klassiker „O Happy Day“.

Die Begeisterung, die die Musiker beim Publikum zu entfachen vermochte, wurzelte dabei nicht nur im eigenen Enthusiasmus für ihre Musik, sondern auch und vor allem in der Überzeugung, dass man mit Gesang die Menschen erreicht. Mutig und selbstbewusst machten sie ihren Glauben hörbar. Erhebend, spirituell und explosiv, Gospel wie er sein soll: Ein begeisterndes Kaleidoskop aus frohlockender Botschaft und stillem Gebet, aus Andacht und Daseinsfreude in einer mitreißenden Mischung aus Power und Soul. (rdd)

Von Rolf-Dieter Diehl