Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Am 2. September öffnen die Briefwahllokale
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Am 2. September öffnen die Briefwahllokale
10:04 05.09.2013
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

"Voraussetzung ist der Wohnsitz im Stadtgebiet und das Mitbringen der Wahlberechtigungskarte und Ausweispapiere (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein). Wer für eine andere Person Unterlagen abholen möchte, braucht dazu eine Vollmacht", erklärt Stadtsprecherin Myriam Meißner.

In diesem Jahr gibt es wie bei den vorangegangenen Wahlen auch schon zwei Briefwahllokale. "Für Menschen mit Gehbehinderung, aber natürlich auch für alle anderen, bietet sich die barrierefreie Variante im Foyer des Neuen Rathauses, Am Französischen Garten 1, an“, so Meißner. Parkplätze stehen direkt vor dem Haus zur Verfügung. Die Öffnungszeiten: montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 13 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr und sonnabends von 10 bis 12 Uhr.

Auch im Alten Rathaus, Markt 14-16, kann die Stimme zur Bundestagswahl abgegeben werden. Die Öffnungszeiten hier: montags, dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr und sonnabends von 9 bis 12 Uhr.

Beide Briefwahllokale können bis einschließlich Freitag, 20. September, 18 Uhr, aufgesucht werden. Ab 21. September sind beide Örtlichkeiten geschlossen.

„Briefwahlunterlagen können auch über die städtische Homepage www.celle.de angefordert werden“, so die Stadtsprecherin. Diese werden dann zugeschickt. Eine weitere Variante: Den Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ausfüllen und diesen per Post versenden.