Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Am Donnerstag streikt der öffentliche Dienst in Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Am Donnerstag streikt der öffentliche Dienst in Celle
07:41 06.04.2016
Celle Stadt

"In der ersten Verhandlungsrunde am 21. März waren die Arbeitgeber nicht bereit, ein erstes Angebot abzugeben. Aus diesem Grund finden jetzt erste kurze lokale Warnstreiks von Verdi statt", erklärt der Bezirksgeschäftsführer von Verdi Lüneburger Heide, Matthias Hoffmann.

Angesichts des Flüchtlingsthemas fordert er nun eine deutliche Stärkung des öffentlichen Dienstes. Verdi setzt sich für mehr unbefristete Stellen ein. "Da die kommunalen Arbeitgeber sich noch nicht bewegt haben, rufen wir jetzt auch in Celle zum Warnstreik“, so Hoffmann. „Wenn in der nächsten Verhandlungsrunde wieder kein Fortschritt für uns zu sehen ist, legen wir noch eine Schippe drauf.“

Die Tariflohnentwicklung im öffentlichen Dienst liegt laut Verdi im Vergleich zum Durchschnitt der Gesamtwirtschaft weiter zurück. Zudem laufen die Regelungen zur Altersteilzeitarbeit und zur Übernahme der Auszubildenden aus. Bundesweit geht es um die Einkommen von rund 2,14 Millionen Beschäftigten beim Bund und in den Kommunen. Weitere Verhandlungen sind am 11. und 12. April sowie am 28. und 29. April geplant.

Im Jahr 2014 konnten sich Gewerkschaften und Arbeitgeber auf ein Gehaltsplus von 5,4 Prozent in zwei Stufen für die Beschäftigten bei Bund und Kommunen einigen.

Von Alexander Hänjes