Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Amigos zu Gast bei Realkauf
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Amigos zu Gast bei Realkauf
13:15 16.07.2018
Von Michael Ende
Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

Je länger sie reifen, desto besser werden die Amigos: Als die musikbegeisterten Brüder 1970 ins Schlagergeschäft einstiegen, wurden sie kaum zur Kenntnis genommen. Doch sie gaben nie auf, tingelten durch die Republik, standen Abend für Abend auf kleinen Bühnen und sicherten sich mit hausgemachten Volksliedern und Schlagern nach und nach ein immer größer werdendes Publikum.

Auch bei dem neuen Album „110 Karat“ haben die Brüder wieder mit ihrem Stammproduzenten Mike Dorth zusammengearbeitet. Bernds Ehefrau Heike und Tochter Daniela begleiten sie als Chorsängerinnen. Mit den Hits aus dem neuen Album gehen die Amigos jetzt auf Tour.

„Ich freue mich sehr, den Kunden mit den Amigos eine so erfolgreiche Band hier in Celle präsentieren zu können“, sagt Real-Geschäftsleiter Manfred Tietz. „Ich möchte alle unsere Kunden herzlich dazu einladen, die Amigos live bei uns im Markt zu erleben.“

Fremd, exotisch, fesselnd, bedeutungsschwanger, illustrativ … es fällt schwer, das Werk des zeitgenössischen niederländischen Komponisten Roderik de Man zu beschreiben. Gewagt, überraschend, aber hervorragend gelungen eröffnete die Flötistin Nora Dhom mit einem Solo zu Ton-, Klang- und Geräuschfolgen vom Band eine neue Folge aus der Reihe „BilderKlänge“ des Residenzmuseums in Kooperation mit der Celler Stadtkirche.

15.07.2018

“Celle blüht auf” – dieses Motto der Aktion, in deren Rahmen sich die Cellesche Zeitung und ihre Leser für den Artenschutz engagieren, regt immer mehr Menschen zum Mitmachen an. So war es auch kein Wunder, dass der große Festumzug und der Aufmarsch der Schützen vor dem Schloss am Sonntag unter diesem Motto standen. Als Norbert Schüpp, Oberster Hauptschaffer der Celler Schützen, rund 1200 Teilnehmer und Hunderte Zuschauer begrüßte, war klar: Celle blüht auf und die Schützen sind mittendrin.

Michael Ende 15.07.2018

Eine Fischrede, die sich zu einer Biologiestunde entwickelte – das erlebten die gut 400 Teilnehmer am traditionellen Fischessen der Altstädter Schützengilde am Samstagabend in der Congress Union. Axel Brockmann nahm die Anwesenden mit ins, wie es der Landstallmeister formulierte, "Eroscenter Landgestüt" und gewährte einen kurzweiligen Einblick in die Besamungsstationen und Deckstellen.

15.07.2018