Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Angriff mit Spitzhacke: Hambührener zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Angriff mit Spitzhacke: Hambührener zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt
21:55 12.05.2014
Von Christoph Zimmer
Der Hambührener Karsten L. muss wegen gefährlicher Körperverletzung für vier Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Quelle: aja
Celle

LÜNEBURG. Er ist nur knapp einer Verurteilung wegen versuchten Mordes entgangen. Er war am 5. Januar in Hambühren gewaltsam durch die Balkontür in die Wohnung seiner früheren Partnerin eingedrungen und hatte dort aus Eifersucht zunächst mit einer Spitzhacke auf die junge Frau und ihren Freund eingeschlagen haben. Anschließend hatte der gelernte Straßenbauer laut Anklage versucht, mit einem Messer auf den Mann einzustechen.Dieser konnte den Stichen jedoch ausweichen. Der Angegriffene brach sich einen Unterarm, auch die junge Frau wurde verletzt und erlitt mehrere blutende Wunden. Als eine durch den Lärm in der Wohnung aufmerksam gewordene Hausbewohnerin an der Wohnungstür klopfte, flüchtete der Angreifer. Er wurde wenig später in der Nähe der B 214 in Ovelgönne festgenommen.Noch ist das Urteil aber nicht rechtskräftig. Beide Seiten können noch Revision einlegen gegen das Urteil.