Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Aufruhr im indischen Urwald: Dschungelbuch begeistert Kinder
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Aufruhr im indischen Urwald: Dschungelbuch begeistert Kinder
18:02 28.02.2010
„Das Dschungelbuch“ LIVE in der Congress Union Celle am 28. Februar 2010 Quelle: Torsten Volkmer
Celle Stadt

„Ich find es hier toll, vor allem Mogli gefällt mir sehr“, erzählt der zehnjährige Maximilian. Der achtjährige Lukas fügt hinzu: „Ich finde es auch toll, wie sie die Tiere nachgestellt haben“ Denn die Elefanten, Geier und Wölfe waren allesamt nicht mit Fellen und Umhängen verkleidet, sondern trugen ganz spezielle Kostüme. So stolzierte Baghira mit schwarzem Anzug und Hut über die Bühne, während die Wölfe zerzaustes Haar und Fetzenklamotten trugen, und King Louie hatte nicht nur einen Anzug und eine Tolle wie Elvis Presley, sondern besaß auch noch dessen Talent, zu tanzen.

Die Darsteller sangen sich fröhlich durch die Dschungelwelt und versuchten gleichzeitig, den kleinen Mogli vor dem bösen Tiger Shir Khan zu beschützen - oder auch vor den Übergriffen der Schlange Kaa und den Ambitionen des Affenkönigs Louie. Durch Eitelkeiten und Unaufmerksamkeit der beiden Aufpasser Balu und Baghira geriet Mogli trotzdem mehr als einmal in brenzliche Situationen. Vor allem die Kämpfe, die zur Befreiung des kleinen Menschenjungen ausgetragen werden, scheinen dabei dem jungen Publikum zu gefallen.

Auch die vierjährige Amira genießt die Vorstellung und schwärmt vor allem von der Wölfin. Ihre Schwester Marie freut sich einfach über die vielen Tiere auf der Bühne.

Zum Finale tanzen noch einmal alle Tiere gemeinsam und Knicklichter werden im Publikum geschwenkt. Dann erhalten die Zuschauer die Gelegenheit, Balu und seinen Freunden draußen noch einmal persönlich die Pfote zu schütteln. Strahlende Kinderaugen sind schließlich das Ergebnis der Vorstellung.

Von Wiebke Quader