Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Ausstellung „Welt“ führt durch Werk und Leben von Frank Schult
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Ausstellung „Welt“ führt durch Werk und Leben von Frank Schult
12:51 13.06.2018
Quelle: Doris Hennies
Celle Stadt

In einer bezaubernden, ja schwärmerischen und gleichzeitig sehr fundierten Eröffnungsansprache nahm Kuratorin Daphne Mattner die Gäste mit zu einer gedanklichen „Weltenwanderung“ durch Werk und Leben des Künstlers: „Welt ist alles, was ist. Der Begriff umfasst die Gesamtheit aller Erscheinungen. Welt ist das Sichtbare und das Unsichtbare, das Verständliche und das Unbegreifliche … gefüllt mit Ideen, Theorien und Utopien. Welt ist Wissen, Wundern und Wahrnehmen.“ In den Bilder-Kosmos von Frank Schult einzusteigen sei zugleich sinnlich und verstörend. Hier herrschten befremdliche Gesetze. Ohne Gefühl für Ort und Zeit bewege man sich zwischen Irrsinn und Idylle, zwischen Wahn und Wirklichkeit zwischen Mythos und Metapher. „Die Vielfalt des Dargestellten entwickelt eine unmittelbare Sogkraft, Gedankenspiele zu spinnen. Jedes Werk ist ein Appell an die Lust am Schauen“.

Tatsächlich gibt es viel zu entdecken in den großflächigen Gemälden von Frank Schult – vielschichtig, symbolträchtig – Realität trifft Metamorphose, gefangen zwischen purem Sehen und Interpretation.

„Drei Themen nur gibt es“ sagt er „mit denen wir Künstler jonglieren: Das sind Liebe, Tod und Teufel!“ Einen „Weltenerfinder“ nennt die Kunsthistorikerin Schult: „Seine Gemälde sind komplexe erzählerische Gebilde. Mit Pinsel und Farbe fahndet er in der Tiefe des Bildraumes nach Berührungen zwischen Innenwelt und Außenwelt. Solange, bis ein feines Gewebe verschiedener Malschichten entsteht und die Leinwand eine kaum fassbare Informationsdichte zeigt. Die untere Schicht ist immer auch lebendiges Fundament der Folgenden.“ Selbst die Titel seiner Bilder sind vielschichtig, „sie können in die Irre führen und den eigenen freien Blick verstellen. Sie sind aber ebenso heiße Fährte und stacheln an, Spur aufzunehmen“. So bleibt dem Betrachten nichts anderes übrig, als zu verweilen, genauer hinzusehen und selbst Spur aufzunehmen – sich mitten hinein in die Welten des Malers Frank Schult zu begeben.

Von Doris Hennies

Am Freitag dem 22. Juni, ab 22 Uhr, wird Pietro Lombardi live in der Celler Discothek Inkognito auftreten. Die CZ verlost zweimal zwei Eintrittskarten mitsamt VIP-Paket.

Thomas Buhr 14.06.2018

Die Gefahr lauert in den Bäumen. Um genau zu sein: in den Eichen. Der Eichenprozessionsspinner treibt derzeit verstärkt in Niedersachsen sein Unwesen. Im Landkreis Celle haben sich die giftigen Raupen bisher kaum blicken lassen – doch das könnte sich bald ändern.

12.06.2018

Der Landkreis Celle setzt alles auf eine Karte – auf eine kostenlose Übersichtskarte: Ihr vielversprechender Name lautet "Die 17 schönsten Radtouren Celles".

Christian Link 12.06.2018