Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Bachs Weihnachtsoratorium in der Stadtkirche
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Bachs Weihnachtsoratorium in der Stadtkirche
12:51 04.12.2013
Von Bernd Kohlmeier
Celle Stadt

Er komponierte es zum Weihnachtsfest im Jahr 1734. Es wurde zu seinem beliebtesten und am häufigsten gespielten Werk. Bachs Weihnachtsoratorium ist kein im ganzen komponiertes Musikstück, sondern es besteht aus sechs Kantaten. Zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest werden seine Kantaten 1 bis 3 am 8. Dezember in der Celler Stadtkirche aufgeführt.

Es gibt dazu zwei Veranstaltungen. Für Kinder ab dem Grundschulalter wird das Musikstück unter dem Text „Jauchzet, frohlocket!“ am Sonntagnachmittag, 16 Uhr, erklärt und musiziert. Die Moderation übernimmt der mitwirkende Sänger Dietmar Sander. Diese Veranstaltung dauert circa eine Stunde. Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei, wer älter ist, zahlt 10 Euro Eintritt. Um 19.30 Uhr können Zuhörer das Weihnachtsoratorium mit den Kantaten 1 bis 3 als Konzert genießen. Mitwirkende sind dabei Anke Briegel (Sopran), Kerstin Rosenfeldt (Alt), Achim Kleinlein (Tenor), Dietmar Sander (Bass und Moderation) sowie die Hannoversche Hofkapelle und die Celler Stadtkantorei. Die Gesamtleitung hat Kirchenmusikdirektor Martin Winkler. Eintrittskarten sind von 12 bis 24 Euro über die Stadtkantorei Celle, Kantoreisaal, Kalandgasse 5, in Celle erhältlich. Das Büro für den Kartenverkauf ist Montag bis Sonnabend von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Näheres unter ☏ (05141) 9340993. (koh)