Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Beeindruckende Fotografien laden zum Betrachten ein
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Beeindruckende Fotografien laden zum Betrachten ein
11:08 15.08.2018
Naturfotografien aus der hiesigen Umgebung sind im Kulturcafé nebenan in Winsen zu sehen. Quelle: Birgit Stephani
Celle Stadt

Tier- und Naturfotografie ist eine hohe Kunst, der sich die Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) verschrieben haben.

Mit der Ausstellung „Natürlich Niedersachsen“ im Winser „Café nebenan“ zeigen die Mitglieder der hiesigen Region eine Naturfoto-Ausstellung, die sich auf die nähere Umgebung bezieht. Auch wenn besonders manche Naturaufnahmen anmuten als wären sie am anderen Ende der Welt entstanden, so sind es doch Fotografien aus dem näheren Umfeld, die beeindrucken und zum näheren Betrachten einladen. Initiator der Ausstellung ist der Winser Reinhard Falk, der Freunde der Gesellschaft eingeladen hat, mit ihm gemeinsam Fotografien auszustellen. Dabei sind es aber keine Arbeiten, die man als die Besten bezeichnen kann, sondern es sind persönliche Lieblingsmotiveder Künstler. Diese Tatsache allerdings zeugt keinesfalls für mangeln-de Qualität. Auch wenn es keine prämierten Bilder sind, sie alle eint trotzdem die hohe Qualität.

Die Bilder versetzen die Betrachter ins Staunen. Da ist zum Beispiel der Kormoran von Falk selbst, der einen viel zu großen Aal gefangen hat. Das Bild ist eher ein Zufallsprodukt, entstand zufällig und war doch von Falk geplant. Der begab sich dafür früh morgens im Winter in die Natur und wartete auf sein Motiv.

Warten, das ist das, was Naturfotografen ausmacht. Gepaart mit dem Gespür für den richtigen Zeitpunkt entstehen viele Motive zu einem Zeitpunkt des Tages, an dem fotografierende Touristen noch in ihren Betten liegen. „Wenn diese dann kommen, habe ich mein Motiv oft schon im Kasten“, sagt Falk.

Von Birgit Stephani

„Celle was geht – die Bar“ ist Lokalheld des Jahres 2018. Stephanie Genthe setzte sich mit ihrer Idee einer besonderen Bar für Celle gegen ihre Konkurrenten durch und verwies Konstantin Schröder und Leon Miskußies mit ihrer Idee „FungiFood“ sowie Norman Belicke mit seinem „Gewächshaus“ auf die Plätze.

14.08.2018

Nach der Sommerpause meldet sich die CD-Kaserne mit einem neuen Programm zurück. Dabei bietet das Veranstaltungszentrum an der Hannoverschen Straße im Bereich Comedy und Kabarett in den beiden kommenden Monaten jede Menge.

14.08.2018

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil kommt am Freitag, 17. August, in den Landkreis Celle. Der SPD-Politiker besucht unter anderem das Schützenfest in Winsen und stellt sich Bürgerfragen in Celle.

Simon Ziegler 14.08.2018