Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Beim Wolfsmonitoring geht es nicht um Menschen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Beim Wolfsmonitoring geht es nicht um Menschen
12:57 07.11.2018
Wildkameras hängen nicht im Wald, um Menschen zu fotografieren. Diese Zufallsfotos werden gleich gelöscht. Quelle: Helge John
Celle Stadt

Der Datenschutzbeauftragte unterschlage wie seine Kollegen aus anderen Bundesländern, dass allein in Deutschland täglich durch Millionen Kameras unzählbare Fotos von Personen im öffentlichen Raum entstehen, die als "Beifang" auch weitere Personen erfassen, meint Hans Goller, Vorsitzender der Jägerschaft Celle. Streng genommen würden auch deren schutzwürdige Interessen verletzt. Dann müsste auch jede Form der öffentlichen Berichterstattung verboten werden, argumentiert Goller.

Jäger würden ihre Kameras an Stellen montieren, die fernab von Waldwegen oder Einrichtungen liegen, die der Information der Erholung von Waldbesuchern dienen. "Wildkameras erfassen Wildvorkommen und deren Gewohnheiten. Dies dient der Unterstützung einer geordneten Bejagung. Ein zufällig erfasster Pilzsucher interessiert nicht, das Bild würde umgehend gelöscht", schreibt Goller. Wildkameras seien deshalb genauso legitim wie alle anderen Kameraarten. Die Kritik daran sei unbegründet und durchsichtige Antijagd-Propaganda.

Das Wolfsmonitoring mit Wildkameras hat einen klaren wissenschaftlichen Hintergrund, das stellt Niedersachsens Wolfsbeauftragte Britta Habbe klar. Gleichwohl weiß sie um die schwierige Handhabung und spricht von rechtliche Grauzone. Die Wolfsberater würden ihre Fotofallen in etwa 70 Zentimetern Höhe und damit in "Tierhöhe" aufhängen. Läuft ein Spaziergänger direkt vor der Kamera, gibt es nur ein detailreiches Foto von den Beinen.

Hinweisschilder auf Kameras wie vom Datenschutzbauftragten angeregt, könnten kontraproduktiv sein. Ihr sei im Wald noch keine Kamera abhanden gekommen, sagt Habbe, auf Truppenübungsplätzen mit Betretungsverbot seien aber schon Kameras gestohlen worden.

Von Joachim Gries