Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Berufliches Gymnasium Wirtschaft verabschiedet in Celle 56 Abiturienten
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Berufliches Gymnasium Wirtschaft verabschiedet in Celle 56 Abiturienten
15:26 15.07.2014
Schulleiter Bernd Habekost mit den beiden Besten des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft, Esko Meine (links, Notendurchschnitt 1,5) und Lukas Albers (Notendurchschnitt 1,7). Quelle: Bernd Kohlmeier
Celle Stadt

Schulleiter Bernd Habekost schickte in seiner Festrede das Publikum auf eine sportive Reise und ließ dabei metapherhaft die verschiedenen Phasen der dreijährigen Schulzeit Revue passieren, wobei er alle am Gelingungsprozess beteiligten Personen einschloss. „Für die künftigen Herausforderungen, ob Studium oder Beruf, haben Sie hier eine solide Basis erworben. Gehen Sie an alles mit einer positiven Grundeinstellung und einem richtigem Verständnis von Sportlichkeit heran, wobei Fair Play und Mannschaftsgeist sowie die eigene Anstrengung und die Anerkennung der Leistung anderer gehören.“

Als Ehemaliger und Vorstandsmitglied des Ehemaligenvereins des Wirtschaftsgymnasiums Celle (EWG) begrüßte Thorben Wehrmaker die Abiturienten und stellte die Bedeutung des Ehemaligenvereins als Netzwerk und Unterstützungsforum für das Celler Berufliche Gymnasium Wirtschaft dar.

Studienrat Wolf Wallat vollzog den Bildungsprozess am Beruflichen Gymnasium Wirtschaft anschaulich und humorvoll mit philosophischen Betrachtungen über die „Wahrheit“ und „Freiheit“.

Für die und Abiturienten bedankten sich Denis Oldenburger, Madeleine Gudehus und Mira Heine mit einer niveauvollen Präsentation sowie kleinen Geschenken bei ihren Lehrerinnen und Lehrern für die „schöne Schulzeit“ am Beruflichen Gymnasium.

Am Ende der Veranstaltung erhielten die Abiturienten ihre Abschlusszeugnisse, wobei Schulleiter Bernd Habekost bei der Vergabe seine schauspielerischen Fähigkeiten zeigte und die Gäste zwischendurch immer über die Berufs- und Studienwünsche der Absolventen informierte. Bei Sekt und Selters und einem schönen Ambiente im Innen- und Außenbereich der neuen Sporthalle klang der letzte Schultag der Abiturienten aus. Die Big-Band des Hölty-Gymnasiums sowie Carsten Kirck, Holger Schmidt und Paolo Perrone sorgten für die musikalische Unterhaltung der Veranstaltung.

Von cz