Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Berufsstarterklasse an Celler Oberschule ein Erfolgsmodell
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Berufsstarterklasse an Celler Oberschule ein Erfolgsmodell
18:26 31.07.2014
Von Christoph Zimmer
Beate von Felde vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft, Berufs­beraterin Anette Suel von der Agentur für Arbeit, der Teamleiter der Berufsberatung Andreas Heinecke und Oberschuldirektor Manfred Busch (von links) freuen sich mit Absolvent Lukas Strothmann. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

„Ich war immer schon technisch interessiert, aber eine Idee, welcher Beruf zu mir passt, hatte ich nicht", sagt Strothmann. "In der Berufsstarterklasse haben sich Unterricht und Betriebspraktikum ergänzt, es wurden in der Schule Inhalte vermittelt, die ich in der Praxis benötigte." Die Berufsstarterklasse ist ein Erfolgsmodell für Schüler, bei denen nicht alles nach Plan lief. Das gilt nicht nur für Strothmann.

Seit 2007 werden Schüler, bei denen im bisherigen Schulleben nicht alles glatt lief, intensiv bei der Berufsorientierung und dem Berufseinstieg begleitet. Seitdem haben sich der Name der Schule und auch der Projektname geändert – die Grundidee aber blieb bestehen. Die Berufsstarterklasse, die zur Hälfte von der Agentur für Arbeit Celle und jeweils zu einem Viertel von Stadt und Landkreis Celle finanziert wird, lief von Beginn an erfolgreich. In diesem Jahr haben von zum Schluss 13 Schülern 11 den Hauptschulabschluss erworben. Vier beginnen eine Ausbildung, die anderen Schüler besuchen Berufsfachschulen oder Berufseinstiegsklassen.