Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Beschwerdesystem in Celle: Defekte Laternen als Aufreger
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Beschwerdesystem in Celle: Defekte Laternen als Aufreger
18:10 09.09.2016
Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Bei etwa einem Viertel der Mitteilungen ging es um Störungen der Straßenbeleuchtung, gleich dahinter im Ranking folgt der große Unmut der Bürger über wilde Müllablagerungen. Auf Platz drei rangieren Knöllchen, welche die Falschparker nicht immer nachvollziehen konnten.

Ein weiterer großer Anteil fällt unter die Sammelkategorie „allgemeine Meldungen“. Darunter tummeln sich Notizen über falsch entsorgte Fahrräder in Fuhse und Aller. Aber auch Bitten um die Fällung abgestorbener Bäume, Beschwerden über störende Wahlplakate und verwahrloste Grundstücke sowie Fragen zum Bau- und Verkehrsrecht. Relativ wenige Meldungen sind zum Thema „Winterdienst“ eingegangen, aber Eis und Schnee waren ja in der vergangenen Saison nahezu komplett ausgefallen. Gerade mal drei Anzeigen drehten sich um Ratten.

"Knapp 40 Bürger haben sich mit ihren Anliegen direkt an Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende gewandt", erzählt Bölke. Die gleiche Anzahl hat das Gespräch in der regelmäßig stattfindenden Bürgersprechstunde des OB gesucht, welche diese Statistik jedoch nicht erfasst.

"Immer mehr Melder nutzen die Möglichkeit, Bilder hochzuladen", sagt Bölke. Wie viele es prozentual waren, lasse sich nicht mit Bestimmtheit sagen. Eine Auswertung für die einzelnen Stadtteile gebe es nicht. "Gefühlt würde ich sagen, dass sich die Menschen in den ländlich geprägten Ortsteilen weniger beschweren als in jenen, in denen die Bevölkerungsdichte höher ist." Problemstadtteile ließen sich nicht herleiten. Es gebe einige Bürger, die sich rege über „Sag’s uns einfach!“ im Rathaus melden, die Namen dürfe Bölke aber aus Datenschutzgründen nicht nennen.

Insgesamt sei die Stadtverwaltung in Zeiten knapper Kassen "froh und dankbar", dass es „Sag’s uns einfach“ in der Form gebe, so Bölke. Schließlich stelle das Land Niedersachsen dieses Programm kostenlos zur Verfügung. Mehr Komfort würde zwangsläufig zu mehr Programmieraufwand führen und am Ende stünde dann wahrscheinlich eine Kostenbeteiligung der Kommunen. Verbesserungswünsche habe die Stadtverwaltung aber als „Pilotanwender“ an das Land Niedersachsen und die Entwicklerfirma geschickt.

Mit dem Onlineformular unter www.celle.sagsunseinfach.de/ können Celler der Stadtverwaltung schnell und unkompliziert mitteilen, welche Beschwerden, Wünsche und Ideen sie haben. Stephanie Bölke und Regina Gaede sind auch unter Telefon (05141) 129191 zu erreichen.

Von Dagny Rößler