Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Bewerbungspaten für den Ernstfall
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Bewerbungspaten für den Ernstfall
14:58 08.06.2012
Bewerbungspaten, f¸r die Realschule am Burgzentrum sind sie ein Segen. Die Sch¸lerinnen Tabea (von links), Svea und die Sch¸ler Fabian und Maurice, sie profitieren vom Engagement der Rotarier vom Club Celle-Schloss, dem Verein "Politik zum Anfassen" und der Realschule Burgstrafle. Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

„Was phantastisch ist, und wofür ich sehr dankbar bin“, lobte Schulleiterin Meike Kerker das Engagement der Mitglieder des Serviceclubs. Immerhin nimmt sich jeder Rotarier im Schnitt fünf Neuntklässler an und bereitet sie darauf vor, Klippen eines Bewerbungsgesprächs zu umschiffen. „Es geht uns darum, Sicherheit zu vermitteln und Potenziale der Bewerber abzurufen. Wir sehen das als unseren gesellschaftlichen Beitrag als Rotarier an“, meinte Koch vom Berufsdienst der Rotarier.

„Natürlich üben wir mit unseren Schülern Bewerbungssituationen, stoßen aber schnell an unsere Grenzen. Das gleiche mit Bewerbungsexperten vom Rotary Club Celle-Schloss hat eine andere Qualität, ist für unsere Schüler wie im richtigen Leben. Kritische oder lobende Worte von einem gestandenen Handwerksmeister, Juristen oder Betriebsleiter werden viel ernster genommen“, ist Peter Hofstede, Fachbereichsleiter Wirtschaft, überzeugt. Und damit dürfte er recht haben. Gut ein Drittel der Rotarier sind beruflich mit der Einstellung von Bewerbern vertraut.

Bereits im vierten Jahr läuft die Zusammenarbeit zwischen dem Serviceclub und der Realschule, bei der auch der Verein „Politik zum Anfassen“ eine wichtige Rolle spielten. Monika und Gregor Dehmel suchten „Bewerbungspaten“, konnten die Rotarier für die Idee begeistern.

Im Projekt können die Schüler nur gewinnen. Viele von ihnen, die den Ernstfall noch nicht geprobt haben, hoffen, mit Hilfe der Rotarier ihre Schwächen überwinden zu können. So auch Svea Martens, die Lektorin oder Bankkauffrau werden möchte und mit dem Gedanken an ein Germanistik-Studium spielt. „Mit dem Bewerbungsgespräch möchte ich vor allem mein Selbstbewusstsein stärken“, meinte die Schülerin.

Von Gert Neumann