Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Blende 2017: Naturschutz statt Sammelleidenschaft
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Blende 2017: Naturschutz statt Sammelleidenschaft
17:21 07.06.2017
Von Christian Link
Mit diesem Foto von einem abgestorbenem Baum am Strand erreichte CZ-LeserBernd Könecke bei der „Blende 2016“ den 68. Preis in der Kategorie „Magie des Alltags“.  Quelle: Bernd Könecke
Celle Stadt

Wie die thematische Vorgabe „Planet Erde – Schützenswert“ interpretiert wird, bleibt den Teilnehmern überlassen. In ihren Wettbewerbsbeiträgen können sie die Schönheit des Planeten Erden in atemberaubenden Landschaftsaufnahmen herausstellen oder kritische Aufnahmen zur Umweltzerstörung und zum Raubbau an der Natur anfertigen – vom Müllberg vor der eigenen Haustür bis zur Massentierzucht.

Die besten Siegchancen haben Fotos, die für das Thema sensibilisieren und zugleich aufdecken sowie wachrütteln. Ein Tipp für alle Teilnehmer: Spielen Sie mit der Perspektive, dem Kontrast und dem Bildausschnitt. Oftmals ist in der Fotografie weniger deutlich mehr. Fokussieren Sie sich also auf das Wesentliche in Ihren Aufnahmen.

Der bundesweite Fotowettbewerb „Blende 2017“ läuft für CZ-Leser bis zum 31. August. Die Kategorien für den Wettbewerb lauten „Tierische Begegnungen“ und „Planet Erde – Schützenswertes“. Das diesjährige Sonderthema für Jugendliche heißt „Blickwinkel“. Die Teilnehmer gelangen auf der Internetseite www.czurl.de/blende/ zum Wettbewerbsportal. Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von ingesamt 40.000 Euro. Die drei besten Fotos werden mit Medaillen und Siegprämien im Wert von 2500 bis 1500 Euro prämiert.