Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Böllerreste: Stadt Celle und Bahn appellieren an Verursacher
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Böllerreste: Stadt Celle und Bahn appellieren an Verursacher
16:28 03.01.2017
Von Carsten Richter
Der Rest vom Silvesterfest: Rund um den Bahnhof waren gestern noch immer Hinterlassenschaftender Feierlichkeiten zu sehen. Nicht alle Verursacher fühlen sich für die Beseitigung verantwortlich. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Dabei sind die Verursacher in erster Linie selbst in der Pflicht, die Hinterlassenschaften zu entfernen, betont Stadtsprecherin Myriam Meißner. „Die Straßenreinigung ist eigentlich nicht dafür zuständig.“ Natürlich lasse sich im Nachgang immer schwer feststellen, wer wann und wo etwas hinterlassen hat. Somit obliege die Gehwegreinigung letztlich den Grundstückseigentümern, sagt Meißner.

Es ist ärgerlich, wenn Hausbesitzer den Müll anderer Leute beseitigen müssen. So sehen es auch viele Facebook-Nutzer. „Wer knallt und böllert, muss auch aufräumen“, schreibt eine Nutzerin auf der Seite des CZ. „Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein“, ergänzt ein anderer Nutzer. Doch bis auf einige Ausnahmen sah es bereits am Montagabend an vielen Ecken der Stadt recht sauber aus. Viele Feiernde haben der Onlineumfrage zufolge schon in der Silvesternacht oder am Neujahrstag gesäubert. „Unsere Nachbarstochter hat gefeiert. Als wir gegen 2.30 Uhr nach Hause kamen, sah es schlimm aus. Am nächsten Mittag haben die Jugendlichen gefegt. Vorbildlich“, lobt ein Anwohner des Hühnerbergs in Garßen. „Direkt nach dem Knallen haben wir alles sauber gefegt, damit der Dreck nicht festgefahren wird“, schreibt ein Nutzer vom Ermlandring in Wietzenbruch.

Nicht überall jedoch fühlen sich die Verursacher verantwortlich. So zum Beispiel in der Dörnbergstraße oder rund um den Bahnhofsparkplatz, wo am Dienstag immer noch die Böllerreste herumlagen. Die Bahn reinigt nach Auskunft von Sprecherin Sabine Brunkhorst täglich. Sie nahm den Hinweis der CZ aber auf und weist zugleich wie die Stadt auf die Rechtslage hin. „Das ist immer wieder ein Ärgernis. Wir wünschen uns, dass die Verursacher ihren Müll selbst bereinigen.“