Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Brand überrascht Celler im Schlaf
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Brand überrascht Celler im Schlaf
15:16 17.08.2010
Brandanschlag bei Asphalt-Verkäufer Tom Velten in der Birkenstraße 23 Quelle: Peter Müller
Celle Stadt

CELLE (mab). Wie es zu dem Brand kommen konnte, weiß Velten sich nicht zu erklären. „Ich war müde von der Arbeit und habe tief und fest geschlafen“, erklärt Velten, der als Asphalt-Verkäufer am Realmarkt in Groß Hehlen tätig ist. Das Wohnzimmerfenster hatte er über Nacht offen stehen lassen. „Plötzlich hörte ich eine Frauenstimme, davon wurde ich wach.“

Die Frau, die durch die eingetretene Haustür in Veltens Wohnung gelangt war, löschte das Feuer, das bereits vom Fensterbrett auf die Gardinen übersprang. „Von draußen hörte ich dann weitere Stimmen“, erinnert sich Velten. Die Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, nachdem ein offenbar angetrunkener Mann durch seine „Feuer“-Rufe auf den Brand in der 2-Zimmer-Wohnung in der Birkenstraße aufmerksam gemacht hatte.

„Als ich mich bei dem Mann bedanken wollte, schlug er mir mit der Faust ins Gesicht und rannte weg“, erklärt Velten, den dieser Vorfall noch immer erstaunt. Ob der Unbekannte etwas mit dem Feuer zu tun hat, ist derzeit unklar. „Auch die Brandursache steht noch nicht fest“, erklärt Christian Riebandt, Pressesprecher der Celler Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Offensichtlich hatte ein unbekannter Täter den Zeitungsstapel auf dem Fensterbrett von außen gegen 5 Uhr morgens in Brand gesetzt. „Ich bin froh, dass kaum etwas beschädigt ist“, sagt Velten. „All meinen Besitz habe ich mir durch den Asphalt-Verkauf mit viel Mühe zusammen gespart.“ Bereits seit zehn Jahren verkauft der Celler das Straßen-Magazin.

Zeugen gesucht: Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Celle unter Telefon (05141) 2773112 oder 2772215 entgegen.

Von Birte March