Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Briten verlassen Celle bereits 2012
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Briten verlassen Celle bereits 2012
15:17 21.06.2011
Von Michael Ende
Celle Stadt

CELLE. Der Abzug der britischen Streitkräfte aus Celle ist besiegelt. Das hat Brigadier Jonathan Forbes Watson, Kommandeur der Unterstützungsgruppe Deutschland, Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende gestern im Neuen Rathaus mitgeteilt. Demnach wird das derzeit in der Hohen Wende stationierte Royal Regiment of Fusiliers im August 2012 nach Zypern verlegt. Damit wird der Standort Celle endgültig aufgegeben. Ein Nachzug anderer Einsatztruppen komme nach Auskunft der Briten nicht in Frage.

Es sei damit zu rechnen, dass die Kasernenanlage an der Hohen Wende ab Frühjahr 2013 in deutsche Hände übergeben werden könne, hieß es. Mit dem stellvertretenden Kommandeur der Garnison Bergen-Hohne, Colonel Paul Eaton, wurde vereinbart, eine gemeinsame Arbeitsgruppe einzurichten. Diese soll die sich aus dem Abzug ergebenden Fragestellungen erörtern.Die Stadtverwaltung werde einen Katalog mit Schlüsselfragen erstellen, aus deren Beantwortung sich nächste Schritte ableiteten.

„Dies ist ein Einschnitt in der Geschichte der Stadt, da die Briten als NATO-Partner und Freunde Teil der Gesellschaft waren", so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Henning Otte. Ihm sei bewusst, dass die Kaserne nicht so günstig gelegen sei wie andere Standorte: „Umso mehr gehe ich davon aus, dass die in Bergen-Hohne stationierten Streitkräfte die nächsten Jahre bei uns stationiert bleiben.“ Die dortigen Truppen seien direkt dem Truppenübungsplatz angegliedert und hätten hervorragende Ausbildungsmöglichkeiten.