Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Bühne für Celler Künstler: Talente präsentieren ihr Können
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Bühne für Celler Künstler: Talente präsentieren ihr Können
11:49 06.06.2017
Von Simon Ziegler
Am 05.06.2017 fand im Rahmen des 725jährigen Jubiläums der Stadt Celle die Monday=Funday=Sommershow auf der Celler Stechbahn statt. Im Bild: Der Zirkus Knalltüte mit Ausschnitten aus dem Programm „Rock’n’Roll Radio“ Quelle: Oliver Knoblich (2)S
Celle Stadt

Organisatorin Britta Peters vom Kulturamt der Stadt war schon am Nachmittag glücklich, weil das Programm bei den Besuchern ziemlich gut ankam. "Ich bin sehr zufrieden, weil Celle feiern kann. Mir gefällt vor allem, dass es ein Fest von Cellern für Celler ist und dass die Leute es annehmen und würdigen", sagte sie.

Peters hatte für eine bunte Mischung bei der Sommershow gesorgt. Der Zirkus Knalltüte zeigte spektakuläre Nummern aus seinem Programm "Rock'n'Roll Radio". Zu den Klängen von "Singing in the rain" balancierten Kinder mit Regenschirmen gekonnt auf Gymnastikbällen. Auch Jonglage- und Tanz-Nummern brachten die Zirkuskinder der Knalltüte auf die Bühne. Den Zirkus der städtischen Jugendpflege gibt es seit dem Jahr 1991. Die Kinder üben in der CD-Kaserne.

Glanz auf der Bühne versprühte auch die Gruppe "G-Style" von der Tanzschule Body Talk. Lyndsay und Ashley Campbell, Fehdi Rodehorst und Christopher Chong sind Vize-Weltmeister im Streetdance. Auf der Stechbahn zeigten sie mit einer begeisternden Tanzeinlage, warum. "Es war ein schöner Auftritt, hat echt viel Spaß gemacht", sagte Christopher Chong.

Einen bunten Blumenstrauß aus 500 Jahren Musikgeschichte hatte der Juventis-Jugendchor des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums im Gepäck. Gut 40 Schüler zwischen 13 und 18 Jahren sangen den mittelalterlichen Partyhit "Tourdion", wie Chorleiter Stephan Doormann sagte, und vertonten auch moderne Stücke. Der Chef lobte seine Schützlinge anschließend: "Die Jugendlichen haben super performt."

Durch das Tagesprogramm führte als Moderatorin Jessy James LaFleur, die man in Celle auch vom Poetry-Slam kennt. Sie betonte, dass ausschließlich Celler auf der Bühne standen. Die Oberschule Celle I zeigte unter dem Stichwort "Lustwandler im Wandel der Epochen" selbst geschneiderte Kleidungsstücke – hergestellt aus alten Autositzbezügen. Für Blasmusik standen die Cegerländer. Spaß hatten auch Pille Palle. Die ehemalige Schulband von 1984, deren damalige Mitglieder heute weit verstreut leben, stand mal wieder gemeinsam auf der Bühne und spielte Songs aus den Bereichen Deutschrock und Wave. Auf den Auftritt von "Sophie(l) zum Thema Jazz" freute sich Moderatorin Jessy James LaFleur besonders, "weil ich ein großer Jazzfan bin".