Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Bürger-Brunch in Celle am 29.Juni: Run auf die Tische beginnt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Bürger-Brunch in Celle am 29.Juni: Run auf die Tische beginnt
14:36 20.02.2014
Von Michael Ende
Gemeinsam mit Freunden einen schönen Vormittag verbringen - und dabei noch etwas für einen guten Zweck tun – das können Celler - beim vierten Bürger-Brunch. Quelle: Peter Müller (Archiv)
Celle Stadt

„Wer einen der rund 200 Tische bei unserem Bürger-Brunch haben möchte, der sollte sich jetzt schon zwei Termine im Kalender rot anstreichen“, sagt Organisator Hans-Jürgen Lenze von der Celler Bürgerstiftung. Gemeint sei nicht nur der Sonntag, der 29. Juni, an den Celles Großer Plan mit dem Robert-Meyer-Platz zum größten Esszimmer der Stadt wird, sondern auch der 12. Mai: Ab dann können die begehrten Tische im Ticket-Shop der Congress Union gebucht werden.

Das Brunch-Konzept ist relativ simpel: Man reserviert sich einen Tisch, der von den Veranstaltern aufgestellt wird und wird so Teil eines kommunikativen Gemeinschaftserlebnisses für einen guten Zweck. „Ein Tisch mit acht Plätzen kostet wie beim letzten Mal 50 Euro. Familien, Freunde, Nachbarn, Vereine oder Arbeitskollegen bilden Tischgemeinschaften, die in einer nicht alltäglichen Atmosphäre selbst mitgebrachte Speisen und Getränke verzehren. Für Unterhaltung sorgen wir unter anderem mit Kleinkunst und Musik“, so Lenze.

Mit dem Brunch soll Geld in die Kasse der Bürgerstiftung gefrühstückt werden. “Allein unsere Musikförderung in Grundschulen kostet 25.000 Euro“, sagt Lenze. Der Brunch vor zwei Jahren habe einen Reinerlös von 17.000 Euro ergeben: „Erfreulicherweise ist die Resonanz der Sponsoren so gut, dass das Geld vom Tisch-Verleih zu 100 Prozent der Stiftung zufließen kann.“

Der Bürger-Brunch findet bei jedem Wetter statt. „Bislang hatten wir eigentlich immer Glück“, meint Lenze: „Es war zwar nie ganz gut aber auch nie ganz schlecht. Schön wird es in jedem Fall.“ Die knapp 6000 Celler, die in den Vorjahren bereits mitgetafelt hätten, würden in Kürze angeschrieben: „Ihnen machen wir das Angebot, sich erneut einen Tisch zu mieten.“ Neulingen rät Lenze, in den Tagen ab dem 12. Mai schnell zu handeln: „Erfahrungsgemäß geht in den ersten 14 Tagen der Großteil der Tische weg.“