Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt CD-Kaserne: Sanierung tritt in heiße Phase
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CD-Kaserne: Sanierung tritt in heiße Phase
10:30 23.06.2017
Von Gunther Meinrenken
Der Geschäftsführer der CD-Kaserne, Kai Thomsen, freut sich, dass die Sanierung der beiden Hallen jetzt richtig los gehen wird. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

1,4 Millionen Euro wird die Stadt in die Modernisierung der beiden Veranstaltungshallen investieren, etwa 1,2 Millionen davon fließen als Zuschüsse aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur". Der Geschäftsführer der CD-Kaserne ist "sehr zufrieden, dass viele Celler Firmen bei den Ausschreibungen vorne lagen und den Zuschlag bekommen haben". Leider habe sich in den vergangenen Wochen ergeben, dass man beim Brandschutz noch nachbessern müsse. "Das wird uns noch einmal 50.000 Euro kosten", so Thomsen, der hofft, dass die Stadt einspringt.

Schwerpunkt ist die energetische Sanierung der Hallen. Hier sollen die drei altertümlichen Heizlüfter verschwinden und gegen eine moderne Heizung mit Umwälzanlage ausgetauscht werden. Allein das wird etwa 250.000 Euro kosten. Das Getränkelager wird modernisiert. Ferner sind Investitionen geplant in die Umstellung der Hallen- und Außenbeleuchtung auf LED-Technik.

Damit ist die Wunschliste noch nicht am Ende. Hinter der Skate-Anlage soll für ebenfalls 250.000 Euro eine interkulturelle Begegnungsstätte entstehen. Und schließlich steht auch das "hässliche" Foyer auf der Agenda. "Schon nächsten Winter wird das ganz anders aussehen", freut sich Thomsen, der betont, dass von der Schließung bis Mitte Oktober nur die beiden Veranstaltungshallen betroffen seien. „In den Sommerferien gibt es sonst auch kein Programm. Und vom 25. August bis 10. September bieten wir erstmals 'Kultur im Zelt' an, so dass wir noch ein interessantes Angebot haben werden", so Thomsen.