Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt CD-Kaserne wird im Juni zur WM-Arena
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CD-Kaserne wird im Juni zur WM-Arena
19:52 26.02.2010
Mit Vollgas in den Frühling: Das Team der CD-Kaserne um Geschäftsführer Kai Thomsen (Zweiter von rechts) und Stefanie Fritzsche (Dritte von rechts) freut sich auf Mike Krüger, J.B.O., Ausbilder Schmidt und die Fußball-WM. Quelle: Christian Uthoff
Celle Stadt

Mit zahlreichen sehenswerten Veranstaltungen lockt die CD-Kaserne das Celler Publikum auch im Frühjahr wieder in ihre Hallen: „Das neue Programm ist bunt gemischt“, erläutert Kai Thomsen, Geschäftsführer der CD-Kaserne. „Wir haben viele neue Veranstaltungen aufgenommen, die bei uns noch nie zu sehen waren.“ Daneben hat aber auch Altbewährtes wie die D.I.S.C.O.-Partys oder das Collegium Cellense seinen Weg in das neue Programm gefunden. In die Kategorie „Exotisch“ fällt hingegen das Russische Kabarett von Swetlana Rozhkowa und Igor Mamenko. Die Comedy-Veranstaltung im Mai läuft komplett auf Russisch ab und soll vor allem russische Mitbürger ansprechen.

Höhepunkt im März ist sicherlich der Auftritt von Comedian Mike Krüger, der sein neues Programm „Is’ das Kunst oder kann das weg?“ dem Celler Publikum in der CD-Kaserne vorstellt. Auch der Mai wird ein ausgesprochen lustiger Monat: Neben Kabarettist Jürgen Becker wird auch Ausbilder Schmidt in der CD-Kaserne zu Gast sein. „Die Mischung passt“, ist sich Kai Thomsen sicher. Ein weiterer Höhepunkt: Der Auftritt der rosa Spaßrocker von J.B.O. Anfang April. „Beim vergangenen Konzert 2008 habe ich mich vor Lachen weggeschmissen“, erzählt Veranstaltungskauffrau Stefanie Fritzsche. Auch für dieses Jahr verspricht sie „Party ohne Ende“ mit den Rockern.

Im Sommer wird das Veranstaltungszentrum darüber hinaus zur WM-Arena – dann werden unter anderem auf zwei großen Leinwänden die Spiele der deutschen Nationalmannschaft gezeigt. Auch die Entscheidungen in der K.O.-Runde sind in der CD-Kaserne zu verfolgen.

Für Kinder und Jugendliche hat die CD-Kaserne ebenfalls genügend Angebote im Programm: Neben dem Kinderkunsttag „Klexpo“ und dem Collegium Cellense hat sich Thomsen auch dazu entschlossen, die im Februar erstmals veranstaltete U-16-Party fortzuführen. „Das Ganze war ein großer Erfolg, die Party wird ab sofort alle zwei Monate stattfinden“, so Thomsen. Laute Gitarren-Riffs und wilde Headbang-Einlagen verspricht hingegen die fünfte Auflage des Celle-Rock-City-Festival Ende April. „Wir ziehen die Veranstaltung dieses Jahr größer auf“, erklärt Thomsen und verspricht „zwei Tage Heavy-Metal nonstop“.

65000 Programm-Flyer sind in den vergangenen Tagen im Landkreis Celle – und ganz neu – auch in der Region Burgdorf verteilt worden. „Wir können in unserem Ticketsystem sehen, dass wir viele Reservierungen aus der Region Hannover haben“, berichtet Fritzsche. Aus diesem Grund habe man das Gebiet um Burgdorf hinzugenommen.

Von Christian Uthoff