Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt CDU-Landtagskandidatur: "Gleiche Chancen für alle"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CDU-Landtagskandidatur: "Gleiche Chancen für alle"
17:25 03.03.2017
Von Simon Ziegler
Celle Stadt

Die Ortsverbände Adelheidsdorf, Nienhagen und Wathlingen seien „für gleiche Chancen für alle“. Daher habe man Claudia Dettmar-Müller zu einem Gespräch am Montag, 6. März, in die Jahnstuben nach Nienhagen eingeladen.

Die Einladung, sich den Parteimitgliedern vorzustellen, birgt einige Brisanz. Denn der CDU-Kreisvorstand schickt offiziell nur den Eicklinger Bürgermeister Jörn Schepelmann als Landtagskandidaten für den Wahlkreis Celle-Land ins Rennen. Ginge es nach dem Kreisvorstand, würde sich im Vorfeld zur Nominierungsveranstaltung am 10. März somit nur Schepelmann in den Ortsverbänden vorstellen. Damit sind aber dem Vernehmen nach nicht alle einverstanden. Dettmar-Müller hat sich auch in Winsen und gestern in ihrem Heimatverband Bergen den Mitgliedern vorgestellt.

Hintergrund ist, dass jedes Einzelmitglied die Möglichkeit hat, sich als Landtagskandidat zu bewerben. Während sich der Kreisvorstand pro Schepelmann positioniert hat, hat die Senioren-Union Dettmar-Müller als zweite Kandidatin vorgeschlagen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Bergens hat inzwischen ihren „rechtlichen Status“ überprüft. „In der Satzung ist das nicht geregelt“, sagte sie. Ihr stehe es daher frei, sich in den Ortsverbänden vorzustellen. „Und wenn die Senioren-Union nicht als Vereinigung gilt, die einen Kandidaten vorschlagen darf, wird mich eine Einzel-Person vorschlagen.“