Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt CDU bemängelt fehlende Verkehrs-Strategie für Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CDU bemängelt fehlende Verkehrs-Strategie für Celle
20:53 17.03.2015
Von Michael Ende
Celle Stadt

Eine integrative Radverkehrsstrategie sei ein wesentlicher Baustein auf dem Weg zu einer fahrradfreundlichen Kommune, so Ehlers: „Es ist ein ganzheitlicher Planungsansatz unter Berücksichtigung verschiedener Politikfelder wie Soziales, Umwelt, Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung und den Ausbau und Erhaltung einer attraktiven Infrastruktur, um neue Potenziale für den Radverkehr zu erschließen.“ Eine solche Strategie sei bisher nicht vorgestellt worden, bemängelt die CDU.

Weiterhin sollten Verknüpfungsmöglichkeiten verschiedener Verkehrsmittel wie ÖPNV und Fahrrad geprüft werden. In diesem Zusammenhang sollte auf der Grundlage des Nahverkehrsplanes untersucht werden, inwieweit die Stadt im Rahmen ihrer Zuständigkeit zu einer Attraktivitätssteigerung des ÖPNV beitragen könne, so der CDU-Antrag.

„Unser umfassender Antrag wurde nach unserem Verständnis noch nicht abgearbeitet, denn unsere Forderungen und Anregungen wurden weder in das Mobilitätskonzept aufgenommen, noch gab es eine Mitteilung der Verwaltung, dass der Antrag erledigt ist", sagt Ehlers. Die gegenwärtige Diskussion um den auslaufenden Anruf-Sammeltaxen-Verkehr und den Fahrradklimatest des ADFC zeige, dass dieser Antrag nach wie vor hochaktuell sei. Ebenso werde deutlich, dass auch in der Stadt Celle das Thema ÖPNV noch intensiver behandelt werden müsse, so Ehlers.