Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt CTM umwirbt Briten: „All you need is Celle“
Celle Aus der Stadt Celle Stadt CTM umwirbt Briten: „All you need is Celle“
15:40 05.02.2018
Von Michael Ende
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Lohmann betonte vor britischen Reiseveranstaltern und Reisejournalisten nicht nur die historischen Beziehungen zwischen dem Königreich und der Herzogstadt, sondern nutzte die Gelegenheit, auf die besonderen Qualitäten von Celle hinzuweisen: "Fachwerk vom Feinsten, Boutique Shopping zum Verweilen, ein Welfen-Schloss zum Anfassen, Kunst, Kultur und Kirchen sowie ein deutschlandweit einmaliges Spektrum an erlebbarer Architektur unter dem Motto Baroque meets Bauhaus."

Warum sich Lohmann in London engagiere, hat einen ganz einfachen Grund: “Ich hatte die Ehre, die letzten acht Jahre als Direktor der Deutschen Zentrale für Tourismus mit Dienstsitz in London Deutschland als Ganzes zu vermarkten. Nun habe ich mir ein Filetstück ausgesucht, das zu mir passt. Es macht einfach Spaß, Celle als Ort der Tradition und Modern vorzustellen und meine langjährigen Geschäftspartner aus der britischen Reisebranche von der Einzigartigkeit und Erreichbarkeit zu überzeugen. Nur wer selber brennt kann andere entflammen.”

Von Januar bis November 2017 registrierte die CTM 4146 Übernachtungen von Briten. Lohmann: "Das ist im Vergleich zum Vorjahrteszeitraum eine Steigerung um 26,3 Prozent. Diesen positiven Trend wollen wir CTM unbedingt halten und weiter ausbauen."

Zehn Frauen haben nach erfolgreich abgeschlossener vierjähriger Fortbildung in der Kunsttherapie ihre Zertifikate der Evangelischen Familien-Bildungsstätte erhalten: (vorne links) Leiterin Grit Wuttke und die Teilnehmerinnen Stephanie Brunken, Anja Eickenfonder, Silke Häußler, Renate Jobusch, Caroline John, Sigrun Kanter, Petra Koch-Eschemann, Andrea Lorenz, Bärbel Sprengeler und Mechthild Stephany.

Michael Ende 05.02.2018

Wo jetzt noch Fußballer trainieren, sollen in Zukunft Wohnmobilisten ihre Fahrzeuge am Ufer der Fuhse parken. Der Celler Stadtrat hat beschlossen, dass auf der Herrenwiese ein Stellplatz für bis zu 60 Wohnmobile entstehen soll. Außerdem schob das Gremium nach dem Scheitern des Cramer-E-Centers zügige Planungen für eine Wohnbebauung an der Ecke 77er Straße/Ecke Wehlstraße an. Diese Entscheidung war ebenso wie die für den Wohnmobil-Park umstritten.

Michael Ende 05.02.2018

Für eine Woche in die Rolle eines Delegierten schlüpfen und sein Land bei einer UN-Sitzung vertreten, darum geht es bei The Hague International Model United Nations (THIMUN). Wie auch in den Jahren davor nahmen Schüler des Celler Hermann-Billung-Gymnasiums den Weg nach Den Haag auf sich, um an der Konferenz teilzunehmen. Sie repräsentierten den Inselstaat Samoa.

05.02.2018