Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celle auf Rollen erleben: Segway-Touren starten am 19. April
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celle auf Rollen erleben: Segway-Touren starten am 19. April
22:48 26.03.2015
Von Carsten Richter
Fahren schon mal Probe: (von links) Gästeführerinnen Anke Maecker, Ulrike Eggers, Kornelia Quaritsch, Karin Fischer sowie Segway-Fahrlehrer Alexander Dedden und René Weinert. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

"So sollen auch jüngere Leute Interesse an einer Stadtführung bekommen", sagt Ulrike Eggers. Sie ist eine von vier Gästeführerinnen, die die Teilnehmer auf ihrer Tour durch die Residenzstadt mit gewohnt fundiertem Wissen begleiten. "Doch auch für ältere Personen, die nicht mehr gut zu Fuß sind, bietet sich eine Tour mit dem Segway an", so Eggers. Und da auf Rädern alles schneller zu erreichen ist, können Touristen und Einheimische künftig auch mehr von der Residenzstadt sehen als bisher.

14 Kilometer lang sei die dreistündige Tour, sagt Eggers. Start und Ziel sind jeweils die Dammaschwiesen. Dort könne sich jeder erst in Ruhe mit den Rollern vertraut machen. Dann geht es über Pfennigbrücke und Altes Rathaus zum Schloss. Das wird umrundet, bevor die Fahrt durch den Französischen Garten zum Neuen Rathaus fortgesetzt wird.

Segway-Neulinge brauchen keine Angst haben – vor jeder Tour gibt es eine ausführliche Einweisung. "Man kann das Fahren sehr schnell lernen", sagt René Weinert, Segway-Fahrlehrer bei "time to team". Voraussetzungen seien lediglich ein Mofa-Führerschein und das Mindestalter von 15 Jahren. "Der Segway hält das Gleichgewicht von selbst", erklärt Weinert. Schwieriger werde es, wenn man versuche auszubalancieren.

"Und immer die Augen aufhalten", gibt er der kleinen Runde mit auf den Weg, die am Donnerstag schon mal Probe fahren durfte. Mit dabei: Dirk-Ulrich Mende. Der Celler Oberbürgermeister wirkt schon sehr sicher auf dem Segway. Gekonnt dreht er auf der Stechbahn seine Runden. Er freue sich, dass es Segway-Fahrten nun auch in der Residenzstadt gibt. Den Gästeführerinnen schwebt unterdessen schon eine Erweiterung vor – Touren zu bestimmten Themen, zum Beispiel auf den Spuren von Otto Haesler. Anmeldungen und Infos unter www.stadtmeister-touren.de.