Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celle bei Krankheitstagen unter Bundes-Durchschnitt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celle bei Krankheitstagen unter Bundes-Durchschnitt
15:48 19.09.2013
Celle Stadt

Die Spannbreite der ermittelten Fehlzeiten reicht von 13,1 Tagen im Kreis Vechta bis 20,1 Tage im Kreis Hameln-Pyrmont. Insgesamt waren mehr als die Hälfte alle Deutschen Erwerbspersonen (55 Prozent) mindestens einmalig erkrankungsbedingt arbeitsunfähig gemeldet.

Bei Psychischen und Verhaltensstörungen sowie Krankheiten des Muskel-Skelett-System lag der Landkreis mit 1,9, beziehungsweise 0,3 Prozent über dem Deutschland-Schnitt. Krankheiten des Atmungssystems (3,3 Prozent weniger als im Bund) und Verletzungen, Vergiftungen (4,3 Prozent) hatten die Celler dagegen weniger zu beklagen.

Bei Statistiken zu Arbeitsunfähigkeiten ist die Interpretation der Ergebnisse laut Barmer-GEK-Bezirksgeschäftsführer Frank Bollmann keinesfalls einfach. „Ein Arbeitnehmer kann beispielsweise durchaus schon lange unter leichteren Kopfschmerzen gelitten haben, ehe er sich wegen zunehmender Beschwerden krankschreiben lässt." Auch das Klima am Arbeitsplatz könne beispielsweise die Krankschreibungen erhöhen.

Von Andre Batistic