Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celle wird zum Vespa-Nest
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celle wird zum Vespa-Nest
19:04 20.06.2017
Von Christian Link
Celle Stadt

Rund um die CD-Kaserne herrscht emsige Betriebsamkeit, mehr als 150 ehrenamtliche und bezahlte Helfer wollen das Gelände bis zum Veranstaltungsbeginn am Donnerstagmorgen um 9 Uhr für den ersten Besucheransturm vorbereitet haben. "Es läuft alles wunderbar und die Stimmung ist total klasse", freut sich auch Ingo Weise, der Vorsitzende des Celler Vespa-Clubs.

Die ersten Vespa-Fans aus Italien waren schon am Sonntag in Celle eingetroffen, gestern Mittag fuhren auch die ersten italienischen Verkäufer auf das Gelände. Die Händlermeile war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch im Entstehen. "Die sind hier schwer am Bauen. Ich hoffe nur, es wird alles richtig", äußerte Mitorganisatorin Claire Vorwerk leichte Bedenken. Die Lidl-Baustelle an der Hannoverschen Straße, parkende Autos und zahlreiche Anwohner, die das CD-Kasernengelände als Abkürzung nutzen, behinderten gestern die Aufbauarbeiten. Doch Vorwerk erwartet zumindest teilweise ein Ende der Störungen: "Ab morgen wird hier alles gesperrt."

Gute Fortschritte machte der Aufbau des Festzelts, in dem beim Gala-Dinner am Samstagabend mehr als 1900 Personen bewirtet werden. Auch das Einräumen des Vespa-Museums im Landgestüt lief nach Plan. "Wir wollen jedes Vespa-Modell, das in Deutschland jemals gebaut wurde, hier stehen haben", nannte Christian Cock das Ziel der Ausstellung. Nur das geheimnisvolle Hoffmann 55er-Modell fehlt – sofern es überhaupt existiert. "Selbst in Fachkreisen kursiert die Frage, ob es jemals gebaut wurde", sagt Cock.

Das Vespa-Museum wird täglich von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet haben, nur am Sonntag schließt die Ausstellung mit rund 40 Motorrollern sowie anderen Exponaten bereits um 14 Uhr. Das Veranstaltungsgelände an der CD-Kaserne kann täglich von 9 bis 22.30 Uhr betreten werden, am Sonntag bis 14 Uhr. Höhepunkte sind unter anderem die offizielle Eröffnung (Donnerstag ab 14 Uhr), der Concours d'élégance (Freitag ab 15 Uhr) und die Vespa-Akrobatik-Show (Samstag ab 16.30 Uhr) auf der Stechbahn sowie der Vespa-Abschlussgottesdienst unter freiem Himmel (Sonntag ab 11 Uhr). Das gesamte Programm ist im Internet unter www.de.vespaworlddays2017.com zu finden.

Verkehrsbehinderungen: Wenn in den nächsten Tagen tausende Rollerfahrer durch Celle fahren, werden die Autofahrer vermutlich das Nachsehen haben. Aufgrund des zusätzlichen Verkehrs ist vor allem in Innenstadtbereich mit Behinderungen zu rechnen. Während der beiden Hauptausfahrten der Vespa-Fans von Groß Hehlen durch das Umland bis zur CD-Kaserne ist aber auch der öffentlichen Nahverkehrs betroffen. Das Unternehmen Cebus weist darauf hin, dass am Freitag und Samstag jeweils zwischen 10 und 13 Uhr mit "erheblichen Verspätungen und Fahrausfällen" zu rechnen ist.