Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Akkordeon-Club und Vokalkreis Eldingen ergänzen sich
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Akkordeon-Club und Vokalkreis Eldingen ergänzen sich
16:41 11.12.2017
Der Celler Akkordeon-Club und der Vokalkreis Eldingen gabenein gemeinsames Konzert in der Neustädter Kirche. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Celle.

Mit einem „unruhigen“ Tango „Melodia en La Menor“ machte das Orchester unter der Leitung von Leonie Feike den Anfang. „Das passt zu den noch hektischen Adventsvorbereitungen und auch zur Reise und der Suche nach Herberge des biblischen Paars Maria und Josef“, sagte Feike. Den größten Spaß hatte das Publikum am so schwungvollen „Weihnachtslieder-Potpourri“ des Akkordeon-Clubs, einem musikalischen Rätselraten. Weihnachtlich wurde es mit den Eldinger Sängern und dem vertonten Psalm „Tollite hostias“, dem Kanon „Komm nun weihnachtlicher Geist“ und einem speziell arrangierten „Mary´s Boychild“.

Besonders innig klang es, wenn Orchester und Chor zusammen musizierten: Ob „Oh holy Night“, „Gloria in excelsis Deo“ von Vivaldi oder natürlich der große offizielle Abschluss mit dem gesamten Publikum „Oh du fröhliche“ – der Mix von feierlich und fröhlich hat für echte Adventsstimmung gesorgt.

Sein Können demonstrierte einer der Jüngsten im Club, Nikolay Schmidt, mit einem beeindruckenden „Old Shatterhand“- Foxtrott. Virtuos gespielt, aber nicht jedermanns Geschmack trafen die beiden Stücke von Astor Piazzolla, die Igor Veprev zum Besten gab. Da holten die Zugaben, vor allem die „Petersburger Schlittenfahrt“, das Publikum wieder deutlich mehr ab.

Von Doris Hennies