Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Bahnhof auf Abstellgleis?
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Bahnhof auf Abstellgleis?
18:40 31.08.2010
Immer wieder fahren ICE- oder IC-Züge ohne Stopp durch Celle durch. - Quelle: Torsten Volkmer
Celle Stadt

Am Montag wollte Bach den IC um 8.36 Uhr nach Hannover nehmen. Der Zug kam nicht. Noch zwanzig Minuten nach der geplanten Ankunft habe es dazu keine Lautsprecherdurchsage gegeben. Auf dem Rückweg aus Hannover musste Bach in Uelzen aussteigen: Der Zug hatte in Celle nicht gehalten.

Auch CZ-Leserin Patricia Link hatte am Montag Anschlussprobleme: Der ICE um 7.57 Uhr von Celle in Richtung Hamburg fiel aus – ersatzlos. Der Mitarbeiter am Serviceschalter habe nichts von dem Ausfall gewusst und auch auf seinem Computer nichts sehen können, berichtet Link. „Ob ich nochmals den Mut habe, mit der Bahn zu fahren oder ob ich doch lieber das Auto nehme, ist noch offen.“

Darüber hinaus berichten Fahrgäste, dass einige IC-Verbindungen Celle nicht mehr auf dem Halteplan haben. So fährt neuerdings der IC von Gießen aus nicht mehr direkt durch. Der Pressesprecher der Deutschen Bahn, Egbert Meyer-Lovis, verweist diesbezüglich auf Bauarbeiten und damit verbundene Konsequenzen: Im Abschnitt Stelle–Lüneburg sowie Stelle–Ashausen würden neue Gleise verlegt, Bahnsteige gebaut sowie eine Lärmschutzwand errichtet. Die Bauarbeiten laufen seit dem 15. August und enden am 11. Dezember. Dadurch wird der Zugverkehr zwischen Hamburg und Hannover – somit auch in Celle – beeinträchtigt. So fährt der IC aus Karlsruhe über Gießen nach Stralsund nicht mehr durch Celle. „Die Fahrgäste müssen in Hannover oder Kassel-Wilhelmshöhe umsteigen – auch in der Gegenrichtung“, so Meyer-Lovis.

Die durchgehende IC-Verbindung wird Celle erst wieder ab 12. Dezember erreichen. Bis dahin werde die Stadt während der Bauarbeiten vom Fernverkehr angefahren, so Meyer-Lovis: etwa durch eine ICE-Verbindung von München nach Hamburg.

Von Paul Gerlach