Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Commerzbank setzt Wachstumskurs fort
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Commerzbank setzt Wachstumskurs fort
04:27 27.02.2018
Torsten Bierbrauer, Kai Mechler und Jürgen Lodemann (von links) wollen das Bankengeschäft mit neuen digitalen Angeboten und persönlicher Beratung voranbringen.  Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

"Insgesamt arbeiten in unser Filiale 31 Mitarbeiter – und das bleibt auch so", verkündet der Direktor. In Zukunft werde in neue Flagship- und City-Filialen investiert und die Standorte modernisiert. „Das ist ein klares Bekenntnis zu unserer Präsenz hier in Celle. Mit neuen digitalen Angeboten und persönlicher Beratung wollen wir in Celle weiter erfolgreich wachsen“, sagt Mechler.

Die Commerzbank blickt im Geschäft mit Privat- und Firmenkunden auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. „Wir haben in Celle rund 350 neue Kunden gewonnen“, betont Mechler. Mit dem kostenlosen Girokonto überzeuge das Unternehmen am Markt. "Insgesamt betreuen wir rund 16.000 Kunden in der Region, ein Plus von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.“

Im Kreditgeschäft profitierte die Filiale vom Immobilienboom. „Das Neugeschäftsvolumen bei Immobilienkrediten betrug am Standort insgesamt über 55 Millionen Euro“, sagt Mechler. Insgesamt habe die Bank 2017 ihr Baufinanzierungsvolumen in Celle um 35 Prozent gesteigert. Bei der Geldanlage profitierten Anleger in Celle zunehmend von der Börsenentwicklung: Netto nahezu 30 Millionen Euro investierten Kunden im vergangenen Jahr neu in Wertpapiere. „Wer anlegt, statt zu sparen, kann auch im Niedrigzinsumfeld sein Geld bei überschaubarem Risiko vermehren“, betonte Mechler. Für 2018 rechneten die Volkswirte weiter mit einer positiven Wirtschaftsentwicklung und steigenden Aktienkursen, so Mechler: „Auch 2018 sind Wertpapiere dem Sparschwein überlegen.“

Für die vermögenden Privatkunden ist die Commerzbank in Celle mit einem Wealth-Management-Team präsent. „Wir nehmen einen deutlichen Bedarf in der Nutzung hochwertiger Dienstleistungen wahr“, unterstreicht Wealth-Management-Leiter Torsten Bierbrauer. „Diese Region ist ein attraktiver Standort mit deutlichem Potenzial. Wir wollen unseren erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzen.“

Bei Firmenkunden hat die Bank im vergangenen Jahr in der Filiale Celle rund 20 neue Kunden gewonnen. Die neuen Kunden konnten insbesondere im Mittelstand gewonnen werden. „Mit unserer Sektor-Expertise in den Schlüsselindustrien und unserer ausgewiesenen Kompetenz etwa bei Zins-, Währungs- und Rohstoffabsicherungen, aber auch bei Exportfinanzierungen, haben wir im Mittelstandsgeschäft einen Wettbewerbsvorteil, den wir noch intensiver nutzen werden“, so Stefan Wissuwa, Niederlassungsleiter für Firmenkunden.

Sie wollen kein weiterer Debattierzirkel sein. Sie wollen etwas bewegen. Und genau das haben die jungen Celler, die sich im vergangenen Mai im ersten Jugendbeirat zusammengefunden hatten, auch geschafft: Sie haben etwas angeschoben, von dem viele Celler – und nicht nur junge – etwas haben werden: Am Ufer der Aller an den Dammaschwiesen soll ein Sportparcours entstehen.

Michael Ende 27.02.2018

Für die Donnerstags-Vorstellungen des Films „Biene Maja – Die Honigspiele“ (15 und 16.45 Uhr in 3D, ab null Jahren) verlost die CZ fünf Karten unter allen, die am Dienstag zwischen 16 und 16.15 Uhr unter Telefon (05141) 990110 anrufen.

27.02.2018

Stoffe, Knöpfe, Bindfäden – all das hat ein Hobbyschneider früher oder später übrig. Das können Überbleibsel alter Projekte sein, aber auch Ideen, die nie verwirklicht wurden. Und mit der Zeit sammelt sich immer mehr an. Was also damit tun? Isabella Gröschner hat ihre Vorräte auf recht unkonventionelle Weise verwertet. Anstatt aus den alten Stoffen neue Textilien zu nähen, verwandelte die 15-Jährige ihre Überbleibsel in eine Kunstausstellung.

27.02.2018