Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Evangelische Schule entlässt 7 Absolventen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Evangelische Schule entlässt 7 Absolventen
14:35 24.07.2014
Die Leiterin der Celler Evangelischen Schule, Stephanie Winkler, mit - Dominik Brückner (bester - Hauptschulabschluss, links), und - Nico Rötting (bester Realschulabschluss). Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Sieben Schüler hatten sich bei der Celler Evangelischen Schule (CES) zur Abschlussprüfung angemeldet – fünf von ihnen gelang der Hauptschulabschluss, zwei freuen sich erstmals an der CES über einen Realschulabschluss. Kollegen der Abschlussklasse hatten sich dafür eingesetzt, dieses erweiterte Angebot anzubieten und es kompetent umgesetzt, eine Kooperation im Fach Englisch mit der Oberschule Westercelle festigte dafür die Grundlagen.

Kürzlich feierten die Absolventen mit CES-Leiterin Stephanie Winkler, Mitschülern, Familien und dem Kollegium der CES die bestandenen Prüfungen und überreichte den Schülern ihre Abschlusszeugnisse. „Eure Aufgabe war es, einen Abschluss zu schaffen. Unsere war es, euch den Weg zu zeigen. Nicht immer sind wir gemeinsam den Weg gegangen. Doch das Ergebnis zählt! Und das ist top!“, freute sich Winkler. Einen Hauptschulabschluss erreichten dabei: Marvin Hittmeyer, Leon Rode, Leon Urbach und Darian-Christoph Kalo und Dominik Brückner. Praktikum in den Sommerferien und danach gleich auf die Berufsschule – die weiteren Pläne sind für Dominik Brückner dabei bereits klar.

Kevin-Dustin Meyer und Nico Röttig gelang schließlich der Realschulabschluss. „Ich bin stolz, dass ich diese Herausforderung geschafft habe“, freut sich Rötting, der gleich im Anschluss eine Ausbildung in einem Modegeschäft startete. Und auch für Meyer ist der Realschulabschluss ein wichtiger Meilenstein. Gelernt habe er dabei auch nicht nur für den Abschluss, sondern auch fürs Leben, findet der 16-Jährige: „Ich habe an der CES gelernt, auch schwierige Situationen auszuhalten und Konflikte zu lösen“, freut sich Meyer. „Die Zeit hat mir sehr geholfen, meinen Weg zu finden.“

Von cz