Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt "Celler Innenstadt braucht mehr Leben"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Celler Innenstadt braucht mehr Leben"
19:39 06.09.2017
Quelle: Michael Schäfer
Celle Stadt

Auch wenn die Celler die Verhüllungsaktion nicht sofort einordnen konnten, erzielte sie ihre erwünschte Wirkung und regte die Kunden zum Nachdenken an. Dies ergab eine CZ-Umfrage in der Fußgängerzone. Vielen Cellern fällt auf, dass immer mehr Geschäfte in den Innenstädten des Landkreises leerstehen. Einige Kunden nehmen sich vor, sich häufiger zu fragen, ob sie beim nächsten großen Einkauf wieder im Internet bestellen oder ob sie in ein Geschäft vor Ort gehen sollen.

Einige Celler sehen aber auch die Politik in der Pflicht, Einzelhändler mehr zu unterstützen. Diese hätten nämlich im Gegensatz zu vielen Anbietern im Internet die hohen Mieten für ihre Geschäfte in den Innenstädten zu zahlen. Da sei es kein Wunder, wenn die Geschäfte mit Onlineshops nur schwer mithalten können. Aber das Internet könne auch nicht alles bieten, zum Beispiel die persönliche Beratung. Die Verkäufer wüssten, was sie alles anbieten und wie sie die Wünsche der Kunden erfüllen könnten. Außerdem sei es ein Vorteil, nicht immer die Katze im Sack kaufen zu müssen, sondern alles anfassen oder anprobieren zu können.

Mit weiteren Aktionen möchte die IHK am morgigen Freitag und kommenden Samstag die Bedeutung lokaler Händler, Gastronomen und Dienstleister für eine attraktive Innenstadt in den Mittelpunkt stellen. Neben Celle, Bergen und Winsen beteiligen sich noch 17 weitere Städte und Gemeinden im Bezirk Lüneburg-Wolfsburg an dieser Aktion. Auch seitens der Stadt und der Wirtschaftsförderung erfahren die Celler Einzelhändler große Unterstützung bei der Realisierung ihres Programms.

In einer Presseerklärung der Stadt Celle heißt es: „Der Einzelhandel ist es, der durch sein Engagement und Herzblut vor Ort unsere Heimatstadt Celle lebendig, einzigartig und lebenswert macht. Der Einzelhandel bringt sich ein, bildet aus, schafft und sichert Arbeitsplätze. Er punktet durch persönliche Ansprache sowie individuelle Beratung und unterstützt Veranstaltungen, Vereine und Initiativen vor Ort, die zur Stärkung und Belebung der Stadt beitragen.

Für den Aktionstag „Heimat shoppen“ am Samstag, 9. September, sind seitens der Einzelhändler weitere Aktionen geplant – organisiert durch eine Projektgruppe der Initiative Celle, die sich der Aktion federführend angenommen hat.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Celle unterstützt diese Aktion ausdrücklich, denn eine attraktive Innenstadt zeichnet sich durch ein lebendiges Geschäftsleben aus. In der Heimat zu shoppen, erhält und belebt die eigene Stadt, sichert Arbeit und Ausbildung, bekämpft den Leerstand, steigert die Kundenzufriedenheit, reduziert Umweltbelastungen – und macht einfach Spaß.

Von Kirsten Glatzer und Lisa Felgendreff