Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Jusos wollen Willkommenskultur etablieren
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Jusos wollen Willkommenskultur etablieren
17:33 22.02.2015
Celle Stadt

Zudem wurde das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr vorgestellt. „In Zeiten von Pegida ist es uns ein besonderes Anliegen eine Willkommenskultur hier in Celle zu etablieren“, sagte Faul. Dabei regten die Juso eine Zusammenarbeit mit der Stadt Celle und der Stadtratsfraktion an. Konkret stellen sich die Jungpolitiker ein Patenprogramm vor, wie es in Osnabrück umgesetzt werde. „Gleichzeitig bedeutet das wiederum auch, dass wir uns weiter aktiv im Kampf gegen Rechts und Rassismus engagieren“, so Faul. Dabei werde eine enge Zusammenarbeit mit dem Forum gegen Rechts angestrebt.

Innerhalb der SPD soll zudem weiterhin gut mit den Ortsvereinen zusammengearbeitet werden. „Mit der Gründung der Juso AG in Bergen ist im vergangenen Jahr ein wichtiger Schritt gemacht worden. Auch dieses Jahr wollen wir die Gründung einer weiteren AG unterstützen“, sagte Julia Frehse. Zudem soll die Mitgliederwerbung 2015 verstärkt vorangetrieben werden.

Im Hinblick auf die Bildungspolitik der Rot-Grünen Landesregierung will man hier Aufklärung betreiben. „Bei einigen Demos von ProFamilia in Hannover hört man immer wieder, dass die Kinder umerzogen werden sollen. Das stimmt natürlich nicht, es geht darum, schon jungen Menschen zu zeigen und zu erklären, dass Homosexualität etwas Normales ist. Außerdem soll so Vorurteilen präventiv entgegen gewirkt werden“, sagte Neuvorstandmitglied Schramm.

Von Tore Harmening