Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Landesentscheid im Hauswirtschaftlichen Wettbewerb
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Landesentscheid im Hauswirtschaftlichen Wettbewerb
18:18 16.04.2018
Quelle: Anke Schlicht
Celle Stadt

„Die Nachwuchsförderung in Form von Wettbewerben ist uns ganz viel wert“, hebt am Ende der Veranstaltung Anngrit Bade vom Landesverband hauswirtschaftlicher Berufe (MdH) Niedersachsen hervor, der gemeinsam mit dem Landjugendberatungsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen die Leistungsschau austrägt. Genau genommen sind alle Teilnehmer, die in der Albrecht-Thaer-Schule an den Start gehen, Sieger, denn sie haben sich bereits unter 250 Auszubildenden der Hauswirtschaft an fünfzehn landesweiten Berufsschulstandorten durchgesetzt.

Dem 18-jährigen Jan Woit aus Vechta ist es zu verdanken, dass die Gleichberechtigung in dieser Frauendomäne zum Zuge kommt und sich bei der Berufsbezeichnung nicht auf das „-in“ beschränkt werden darf. „Hauswirtschafter ist mein Traumberuf“, erzählt der junge Mann und präsentiert gleichzeitig seine Spargelmuffins mit Dip, die er der Aufgabenstellung und dem übergeordneten Motto „Zukunft gestalten – nachhaltig leben“ entsprechend mit saisonalen und regionalen Produkten zubereitet hat.

Auch den Themenbereichen Waschen und Reinigen musste sich unter Berücksichtigung der drei Säulen der Nachhaltigkeit – sozial, ökologisch, regional – genähert werden.

„Bewusster geworden“ ist Bestandteil jeder Antwort der 19 Kandidaten auf die Frage, was sie aus dem Wettbewerb mitnähmen. Ihnen sei klarer geworden, was „nachhaltig“ in der Praxis bedeute. „Nur das verbrauchen, was die Region in der Saison bietet und darüber hinaus sparsam sein“, nennt Bronzemedaillengewinner Jan Woit ein Beispiel, bevor er das Gespräch mit dem Satz beendet: „Inspiriert worden bin ich durch die Teamarbeit.“

Von Anke Schlicht

Hoppla, was war denn das? Im Schlosstheater gab es eine Premiere, in der man nichts wiedererkannte, nicht die Schauspieler und auch nicht das Stück. Aber trotzdem, oder gerade deshalb ist von einem faszinierenden Abend zu berichten. Anton Tschechows „Kirschgarten“ stand auf dem Programm.

15.04.2018

Eine lange Schlange am Eingang, ein voller Saal und jede Menge aufgeregte Schüler – im Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon tummelten sich am Wochenende kleine und große Kunstliebhaber. Anlass war die Eröffnung der Ausstellung „Jugend gestaltet“, die noch bis zum 22. Mai geöffnet ist. Insgesamt haben sich mehr als 1300 Nachwuchskünstler aus ganz Niedersachsen beworben, 159 von ihnen haben es bis in die Ausstellung geschafft.

15.04.2018

„Europa“ - so lautete das Motto der Charity-Gala, zu der Johannes Knauf, Präsident des Round Tables 107 Celle, am Samstag rund 450 Gäste zu einer rauschenden Ballnacht in der Congress Union begrüßte. Gefeiert wurde ausgiebig und für einen guten Zweck. Insgesamt kamen mehr als 27.500 Euro für die Altenceller Kindertagesstätte Spunk zusammen.

Michael Ende 15.04.2018