Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Landwirte zeigen ihr Angebot in neuem Verzeichnis
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Landwirte zeigen ihr Angebot in neuem Verzeichnis
18:43 05.07.2017
Celle Stadt

"Der ländliche Raum rund um Celle ist durch seine Vielzahl unterschiedlicher landwirtschaftlicher Betriebe geprägt", heißt es auf der Internetseite. Die Übersicht soll dabei helfen, die "kulinarische Vielfalt der regionalen Bauernhöfe" zu entdecken. Den Anstoß für das Verzeichnis mit Celler Anbietern hätten Verbraucher und Verbände gegeben, sagt Landvolk-Geschäftsführer Martin Albers. "Es ist immer wieder die Frage aufgekommen, wo Direktvermarkter zu finden sind."

Das Landvolk Celle wollte darauf eine Antwort geben und hat bei seinen Mitgliedsbetrieben abgefragt, ob sie gelistet werden wollen und wer was wo in welcher Form und zu welchen Zeiten anbietet. Die Resonanz sei positiv gewesen. "Ein Großteil der Betriebe fand die Idee gut", sagt Albers. Im März ging das Verzeichnis auf der Internetseite des Landvolks Celle online, insgesamt 22 Betriebe aus dem gesamten Landkreis sind dort mit ihrem Angebot zu finden.

Neben der Geschäftsadresse und der Telefonnummer können Nutzer die Öffnungszeiten und die angebotenen Produkte einsehen. Auch Facebook-Seiten und Internetauftritte der Betriebe sind verlinkt. "Das Verzeichnis ist ein Einstieg", betont Albers. Von dort könnten sich Kunden, wenn gewünscht, weiterleiten lassen.

Die Angaben hat jeder Betrieb selbst bestimmt. Manche bleiben bei den Öffnungszeiten vage, andere geben konkrete Uhrzeiten an. Auch bei den angegebenen Produkten variiert die Informationsdichte: Die Spanne reicht von einem Produkt bis zur detaillierten Auflistung der einzelnen Lebensmittel und ihren Herstellern. "Das hängt mit den Dimensionen der jeweiligen Betriebe zusammen", erläutert Albers.

Auch Bettina Drewes vom Hof Drewes in Baven ist mit ihrem Angebot auf der Seite des Landvolks zu finden. Bisher hätte noch kein Kunde erzählt, dass er durch das Verzeichnis auf den Bavener Hof aufmerksam geworden sei. "Das ist noch sehr frisch", sagt Drewes. "Es muss sich erstmal etablieren." Sie vermutet: "Wer nichts mit dem Landvolk zu tun hat, der wird da auch nicht gucken." Deshalb sei es umso wichtiger, dass das Verzeichnis über die gängigen Suchmaschinen zu finden sei.

Zurzeit werde an einer Internetseite für den Hof Drewes gebastelt, auch ein Regiomat soll demnächst aufgestellt werden – Merkmale, die dann auch im Landvolk-Verzeichnis eingepflegt werden.

Von Amelie Thiemann