Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Rat leitet B-Plan für Baker Hughes ein
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Rat leitet B-Plan für Baker Hughes ein
12:33 03.03.2017
Von Michael Ende
Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Der neue Baker-Hughes-Bebauungsplan „Gewerbegebiet Apfelweg Süd“ liegt in unmittelbarer Nähe zur geplanten B3-Ostumgehung im Überschwemmungsgebiet. Da sich der Betrieb in keine andere Richtung ausdehnen könnte, will die Stadt vom generellen Verbot der Neuausweisung von Baugebieten in Überschwemmungsgebieten eine Ausnahme machen. Das Areal solle aufgeschüttet werden. Aus dem Rathaus heißt es, dass der so verloren gehende Retentionsraum bereits im Rahmen von Abgrabungen an der Aller bei Osterloh ausgeglichen worden sei.

Die Ratspolitik stimmte dem Vorhaben grundsätzlich zu, dachte jedoch auch an die Anwohner besonders im Norden des neuen Gewerbegebietes. "Wir sind dafür, dass der Betrieb sich entwickeln kann, doch ein Aspekt des Planentwurfs sagt uns nicht so richtig zu – nämlich dass die verkehrliche Erschließung des Grundstücks auch von Norden her erfolgen soll", sagte Jürgen Rentsch (SPD). Vom Apfelweg aus sollten nur Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von 3,5 Tonnen auf das neue Baker-Hughes-Gelände fahren dürfen: "Das müssen wir uns im Laufe des Bebauungsplanverfahrens noch genauer ansehen."

Auch Harald Range (FDP) und Hans Werner Schmidtmann (CDU) bekräftigten, dass man die Belange der Apfelweg-Anlieger nicht vergessen wolle.