Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Reservisten präsentieren sich in der Innenstadt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Reservisten präsentieren sich in der Innenstadt
20:22 16.07.2014
Von Oliver Gatz
Jedes Jahr der "Renner" beim Tag der Reservisten: Erbsensuppe aus der Gulaschkanone. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Wer Militärfahrzeuge und schweres Bergungsgerät einmal aus der Nähe betrachten will, sollte sich das letzte Septemberwochenende vormerken. Dann werden sich die Reservisten der Kreisgruppe Celle gemeinsam mit dem THW in der Innenstadt präsentieren.

Zum Auftakt am Freitag, 26. September, wird es von 10 bis 18 Uhr auf der Stechbahn, in der Zöllnerstraße, am Markt und in der Poststraße zahlreiche Informationsstände geben. Als Blickfang dienen Radfahrzeuge der Bundeswehr wie zum Beispiel der Spähwagen Fennek sowie Zelte mit Spielmöglichkeiten für Kinder. Die Reservisten wollen auch einen Bell-Hubschrauber zeigen. Er soll in den Triftanlagen landen und in die City gezogen werden.

"Die Präsentation der Fahrzeuge erfolgt in Absprache mit der Stadt, den Geschäften und dem Küster der Stadtkirche", erläutert Ralf Genilke, der den Tag der Reservisten organisiert. So werde man zum Beispiel keine Kettenfahrzeuge in der Altstadt zeigen.

Weiter geht es am Sonnabend, 27. September, mit der Zentralveranstaltung von 10 bis 16 Uhr auf dem Großen Plan. Sie erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Technischen Hilfswerk (THW), das ebenfalls Fahrzeuge und Gerät zeigen wird. Um 10 Uhr begrüßen die Schirmherren der Veranstaltung, die Bundestagsabgeordneten Henning Otte (CDU) und Kirsten Lühmann (SPD), die Besucher. Für die Kleinen ist ein buntes Programm mit Hüpfburg, Kinderschminken und anderen Attraktionen geplant. Für musikalische Unterhaltung sorgen der Reservistenmusikzug Niedersachsen und einige Bands. Der Erlös aus Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen kommt in diesem Jahr der THW-Jugend zugute.

Der Tag klingt in geselliger Runde bei Bratwurst und Getränken in der Alten Exerzierhalle aus. Der musikalische Abend mit sicherheitspolitischen Vorträgen beginnt um 18 Uhr. Hauptredner werden der Ehrenpräsident des Reservistenverbandes, Ernst-Reinhard Beck, der Kommandeur der 1. Panzerdivision in Hannover, Brigadegeneral Johann Langenegger, und der ehemalige Afghanistan-Soldat und Buchautor Robert Sedlatzek-Müller sein.

Der Eintritt zu allen drei Veranstaltungen ist frei. Die Reservisten rechnen mit 2000 bis 3000 Besuchern und hoffen auf das eine oder andere Neumitglied. Denn die verkleinerte Bundeswehr und das Aussetzen der Wehrpflicht macht sich auch bei ihnen bemerkbar.