Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler SPD fordert sichere Schulwege
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler SPD fordert sichere Schulwege
10:52 11.10.2017
Von Michael Ende
Celle Stadt

„Der Schulweg ist eine besondere Situation und Herausforderung für Kinder. Statistisch betrachtet ist zwar die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle auf Schulwegen gesunken, doch leider stagniert die Zahl der verunfallten Kinder auf dem Weg zur Schule seit Jahren weiterhin. So wurden im Jahr 2016 rund 106.960 Kinder bei Verkehrsunfällen auf dem Hin- oder Rückweg von der Schule verletzt - 31 Kinder so schwer, dass sie starben,“ so Schulausschuss-Vorsitzende Inga Marks (SPD), die sich auf Zahlen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung beruft.

SPD-Fraktionsvorsitzender Jörg Rodenwaldt: „Auch in Celle finden wir gefährliche Situationen auf Schulwegen vor, die es zu beheben gilt.“ Dies habe kürzlich der tragische Unfalltod eines Schülers in Altenhagen gezeigt: „Eltern können mit Hinweisen an die Stadtverwaltung zu Sicherheitsproblemen auf Schulwegen mit dazu beitragen, dass Missständen Abhilfe geschaffen wird.“

Elmast Süzük (SPD) wurde mehrfach von Eltern verschiedener Grundschulen in Celle darauf angesprochen, dass die Räder ihrer Kinder an den Schulen den Witterungsverhältnissen ungeschützt ausgesetzt sind: „Es gibt keine überdachten Fahrradunterstände.“ Die SPD-Fraktion nahm sich der Sache an und stellt dazu einen Antrag bei der Stadt Celle.

„Wir animieren unsere Kinder frühzeitig auch zum Wohle der Gesundheit und der Umwelt, mit dem Rad zur Schule zu fahren. Leider stehen die Räder an vielen Grundschulen ungeschützt vor Niederschlägen im Hof. Selbst geeignete Fahrradständer fehlen oft, so dass bei Wind die Räder im Domino-Effekt umstürzen,“ so Süzük, die selbst Mutter von vier Kindern ist.

„Kindern sollte frühzeitig bewusst sein, dass auch materielle Werte wie Fahrräder gepflegt und geschützt werden müssen. Die Erwachsenen sollten dafür Sorge tragen, dass den Kindern die Möglichkeit gegeben wird, dies auch zu tun,“ meint Rodenwaldt. Deshalb bittet die SPD die Verwaltung, Grundschulen mit entsprechenden Fahrradständern nachzurüsten.