Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Schlosskapellen-Öffnung fest im Blick
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Schlosskapellen-Öffnung fest im Blick
15:45 04.07.2014
Von Michael Ende
Derzeit stehen Gerüste in der Celler Schlosskapelle, damit Wissenschaftler deren Zustand untersuchen können. OB Dirk-Ulrich Mende (links) erläutert seine Vision von der Öffnung des Bauwerks. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende will, dass die Schlosskapelle eines Tages auf die Unesco-Weltkulturerbe-Liste gesetzt wird: "Seit bald zwei Jahren sind Bemühungen im Gange, die Kapelle wieder einen Spalt weit zu öffnen, um vielleicht einmal wieder mehr Menschen als heute die Möglichkeit zu geben, diesen prächtigen Raum zu erleben."

"Der Weg ist noch lang", sagte Stefan Winghart, Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege (NLD) und unterstrich, dass Denkmalschutz bedeute, mit dem kulturellen Erbe verantwortungsvoll umzugehen. Das unterstrich Wilhelm Wickbold, Leiter des Staatlichen Baumanagements Lüneburger Heide. Seiner Einschätzung nach könnte ein "hoher sechsstelliger Betrag" für die Kapellen-Sanierung fällig werden.

Superintendent Hans-Georg Sundermann gab der Hoffnung Ausdruck, dass das Ergebnis der derzeitigen "ergebnisoffenen" Untersuchung sein werde, dass man diesen "besonders feinen Tempel des Herrn" bald wieder für Gottesdienste nutzen könne. (