Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Schraubertreff ist voller Erfolg (mit großer Bildergalerie)
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Schraubertreff ist voller Erfolg (mit großer Bildergalerie)
12:51 10.10.2016
500 Autos konnten am Samstag auf dem Schützenplatz bewundert werden. Die Wagen in der "Ratten-Ecke" hatten einige Jahre auf dem Buckel. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Preise gab es auch für die weiteste Anreise und den höchsten Kilometerstand des Autos. Die mehr als 500 Wagen kamen aus ganz Niedersachsen, aber auch aus Nachbarbundesländern. Der Schützenplatz war gefüllt mit Autos aller Marken, alt und neu und vor allem immer etwas anders als die Masse. Aus ganz vielen schallte Musik, es blinkte, glänzte und es gab die sogenannte „Ratten-Ecke“. Autos, schon einige Jahre auf dem Buckel und so auf uralt und „verlottert“ gemacht, dass man teilweise die Automarke nicht mehr erkennen konnte.

Bei dieser Veranstaltung passte einfach alles, bis auf das norddeutsche Schmuddelwetter. Aber auch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Der „Car-Limbo-Tanz“, bei dem es darum ging, welches Auto die geringste Höhe erreicht, wurde von zahlreichen Zuschauern flankiert.

Maria Marx ist eine der beiden Hauptinitiatoren. Ihr insgesamt fünfzehnköpfiges Organisationsteam hatte sich für dieses mittlerweile vierte Treffen in diesem Jahr ganz viel Mühe gegeben und auch zahlreiche namhafte Firmen für ihre Stände gewinnen können. Auch für das leibliche Wohl, Spielstationen und eine Hüpfburg für die Kleinen war gesorgt.

An den Deutschen Kinderschutzbund in Celle ging der Erlös dieser Veranstaltung, der selbst mit einem Infostand vertreten war. Viele ortsansässige Firmen hatten sich für die Tombola nicht lange bitten lassen: die Lose für die Sachspenden in Höhe von 3500 Euro waren innerhalb von nur drei Stunden restlos ausverkauft.

„Der Schraubertreff soll weitergehen. Es ist kein Tuningtreffen, sondern eine Veranstaltung für Leute, die ihre Autos selbst oder mit Hilfe von Firmen unverwechselbar machen“, so Initiatorin Maria Marx. „Wir hoffen, dass uns auch nächstes Jahr der Schützenplatz zur Verfügung steht. Ein Treffen in Parkhäusern ist wegen der vielen tiefergelegten Wagen leider nicht möglich.“

Der Schraubertreff Celle ist kein Verein, Veranstaltungen werden über Facebook bekanntgegeben. Das Durchschnittsalter bei den Teilnehmern lag bei 20 bis 30 Jahren. Sie alle verbindet die Leidenschaft, ihre Autos zu etwas Besonderem zu machen und sich auf Treffen dieser Art auszutauschen und sich Anregungen zu holen.

Von Kirsten Pröve-May