Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Schüler regeln ihre Konflikte selbstständig
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Schüler regeln ihre Konflikte selbstständig
21:16 04.07.2014
Daniel Burke (links), Silke Stahlberg (2. von links), Marion Leiblich (sitzend) und Birgit Klieser-Scholz (rechts) mit den Streitlotsen.
Celle Stadt

Sieben Jungen und sieben Mädchen der 3. und 4. Klassen wollen den Streitenden helfen, sich im Konfliktfall gegenseitig zuzuhören und selbst Lösungen für die Auseinandersetzungen zu finden. Die Streitlotsen sind dazu im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft nach dem Konzept der Schüler-Mediation ausgebildet worden und haben in den vergangenen Monaten viel über Kommunikation und Streitschlichtung erfahren.

„Das Konzept der Schüler-Mediation passt sehr gut in unser Schulleitbild“, sagt Birgit Klieser-Scholz, Schulleiterin und Unterstützerin des Projekts. „Die Eigenverantwortung der Kinder zu fördern ist uns sehr wichtig, und mit diesem Angebot übernehmen die Kinder selbst die Verantwortung für ihr Handeln.“

Die ersten Streitgespräche wurden bereits in Eigenregie von den freiwilligen Lotsen durchgeführt. „Ich bin begeistert, mit welchem Eifer und mit welcher Professionalität die Streitlotsen an die Sache herangehen“, sagt Silke Stahlberg, verantwortliche Lehrerin an der Katholischen Grundschule.

Die Ausbildung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit Daniel Burke, Personalbetreuer bei der Deutschen Bank und als Mediator und Konfliktberater im gleichen Unternehmen tätig. Burke zeigte sich von der Einsatzbereitschaft der Kinder beeindruckt. „Toll, wie interessiert die Kinder sich der Themen annehmen und wie stark sie motiviert sind, anderen bei der Klärung ihrer Streitigkeiten zu helfen“.

Die Deutsche Bank hat die Initiative der Schule und das Engagement der Kinder zusätzlich belohnt. Mit einer Spende in Höhe von 250 Euro für den Förderverein der Schule wird die Arbeit im Bereich Mediation an der Lehrstätte in Zukunft unterstützt.

Von Kai Knoche