Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Tänzer im Samstag-Nacht-Fieber
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Tänzer im Samstag-Nacht-Fieber
19:21 26.09.2016
Der Disco-Fox erfreute sich höchster Beliebtheit bei "Celle tanzt aus der Reihe 3.0". Über den ganzen Abend war die Tanzfläche gut besucht, hüftsteif war hier niemand. Beim Rumba oder Jive zeigten die Hobby-Tänzer ihre Passion.   Quelle: Michael Schäfer
Celle Stadt

In lauschiger Atmosphäre wurde bis in die späten Nachtstunden geschwoft, geplaudert und entspannt. „Es ist nicht so einfach, auf dem Pflaster zu tanzen, in der Tanzschule ist der Boden schon besser“, erklärt Olga Miller lachend, nachdem sie gerade ihre erste Tanzrunde beendet hat.

Ihren Tanzpartner hält es nicht lange auf dem Stuhl, er lässt es sich nicht nehmen, Kirsten Reinecke, die Inhaberin der Tanzschule Krüger, über das Marktpflaster zu wirbeln. Es ist sofort zu sehen: Hier tanzen zwei Profis miteinander, die mit raffinierten Kombinationen und atemberaubenden Figuren die anderen Besucher begeistern.

Das diesjährige 80er-Jahre-Motto geht auf die Idee von Christine Sylla, Inhaberin der „KombinierBar“, zurück. Die Musik sei einfach gut tanzbar und mache super Laune, so Sylla.

Am Brunnen unter den Lampions hat auch das Ehepaar Kurt und Birgit Hübner ein gemütliches Plätzchen gefunden. Sie tanzen bereits seit 11 Jahren aktiv und sind absolute Überzeugungstäter. Seitdem sie den Salsa-Workshop besucht haben, tanzen sie nun auch zum dritten Mal „aus der Reihe“.

„Die Marktpassage ist ein Kleinod – leider aber oft übersehen. Wir freuen uns über so viele Neugierige“, erklärt Veranstalter Marc Reinecke von der Tanzschule Krüger. Währenddessen ist Olga Miller wieder auf der Tanzfläche und belebt diese mit ihrem Lieblingstanz: Dem Cha-Cha-Cha.